Alle Kategorien
Suche

Gesangsunterricht online nutzen - so geht's

Der Traum vom Singen – für viele scheint er unerreichbar. Hat man auch Talent, so ist Talent noch lange nicht alles. Mit der Stimme umzugehen lernen muss jeder noch so talentierte Sänger und doch hat nicht jeder talentierte Sänger genügend Kleingeld für professionellen Gesangsunterricht. Aber was ist eigentlich mit Online-Kursen? Wie nutzen Sie diese und wieviele Scheinchen müssen Sie dafür hinblättern?

Gesangsunterricht ist für jeden Sänger talentfördernd.
Gesangsunterricht ist für jeden Sänger talentfördernd. © Gerd_Altmann_AllSilhouettes.com / Pixelio

Online-Gesangsportale wie Bonedo und Co.

  • Überlegen Sie sich, online Gesangsunterricht zu nutzen, so sollten Sie vor allem die Plattform "bonedo.de" kennen. Hier kostet Sie das Gesangscoaching keinen müden Cent. Die Grundlage zur Ausbildung bilden Coachingvideos, die Ihnen verschiedene Tipps vermitteln und kostenlos die Grundlagen des Singens vorstellen sollen, sodass Sie sie schließlich umzusetzen können.
  • Richtige Haltung und Atmung spielen fürs Singen eine wichtige Rolle. Daher sollen die Online-Videos Ihnen schwerpunktmäßig genau das vermitteln. Daneben lernen Sie, wie Sie Ihre Stimme aufwärmen und Ihre Stimmbänder lockern, bevor es schließlich an die tatsächliche Stimmbildung gehen kann.
  • Im Grunde ist nicht viel dabei, um den Online-Gesangsunterricht zu nutzen: Da Bonedo auf Videos aufbaut, können Sie auf deren Internetseite einfach mit dem Videolehrmaterial starten. Beachten Sie dabei aber, dass die Videos der Gesangsplattform nach einer bestimmten Reihenfolge konzipiert wurden. Starten Sie also unbedingt mit dem ersten Video der Reihe, ansonsten fehlt es Ihnen für die richtige Umsetzung der nachfolgenden Anleitungen womöglich an mehr oder weniger wichtigen Grundlagen.

Probleme des virtuellen Gesangsunterrichts

  • Letztlich sollte Ihnen klar sein, dass ein Online-Gesangsunterricht nicht umsonst kostenlos ist, während professionelle Coachings Sie einen ganzen Haufen Geld kosten: ein Online-Coaching kann in keinem Fall einen echten Gesangskurs ersetzen.
  • Die Gründe dafür sind ganz einfach: Nur ein Gesangscoach, dem Sie Ihr Können vortragen, kann Ihnen individuelle Tipps geben und Ihr Können einschätzen. Er wird wissen, was Sie trainieren sollten, erkennen, welche Art Songs sich am besten für Sie eignet und während des konkreten Vorsingens direkt auf Ihre Fehler und Talente eingehen. Ein Lehrvideo kann das nicht - es wurde für die Masse entworfen und ist nicht individualisierbar.
  • Das Problem beim Online-Gesangsunterricht ist also, dass Sie eigentlich singen können müssen, um Ihren Gesang durch die Lehrvideos zu verbessern. Sie müssen Ihre Fehler selbst erkennen können, was für Sie eine Unmöglichkeit sein dürfte, wenn Sie Gesangsunterricht nehmen wollen, gerade weil Sie nicht perfekt mit dem Gesang vertraut sind.
  • Zwar haben Sie nichts zu verlieren, weil die Videos nichts kosten, jedoch sollten Sie zusätzlich unbedingt einen Gesangscoach aufsuchen - zumindest dann, wenn Sie es mit dem Singen ernst meinen. Ist es nur eine Spielerei, kann der Online-Unterricht durchaus reizvoll sein, in allen anderen Fällen sollte er höchstens eine Ergänzung zum tatsächlichen Gesangunterricht darstellen.

Haltung und gesangliche Grundlagen können Sie online vielleicht kostenlos erwerben, das aber nur, wenn Sie Ihrem Gesangscoach das Erlernte schließlich zeigen und ihn darum bitten, Sie gegebenenfalls zu korrigieren.

Teilen: