Alle Kategorien
Suche

Geruch von Urin aus der Wäsche bekommen - so gelingt's

Der Geruch von Urin ist wirklich unangenehm, gerade dann, wenn er sich in der Wäsche festgesetzt hat. Aber wenn Sie kleine Kinder haben, die es einfach noch nicht schaffen in der Nacht Ihre Blase zu kontrollieren, kann es schon einmal passieren, das die Wäsche eingenässt wird. Aber nicht nur kleine Kinder, sondern auch Haustieren passiert schon mal das eine oder andere Missgeschick, wenn Sie neu bei Ihnen eingezogen oder einfach noch nicht stubenrein sind.

Uringeruch entfernen ist nicht schwer.
Uringeruch entfernen ist nicht schwer. © Hannana / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Waschmaschine
  • Essig
  • Feine, kleine Bürste

Vermeiden Sie unangenehmen Geruch

  • Falls es Ihnen möglich ist, es sofort festzustellen, das Ihr Kind oder eben auch das Haustier in die Kleidung oder auf eine Decke uriniert hat, sollten Sie diese Wäsche umgehend in die Waschmaschine packen. Soweit es die Waschtemperatur der Kleidung zulässt, sollten Sie das 60-Grad-Programm für die Wäsche auswählen. Ist die Kleidung oder die Wäsche nicht bei 60 Grad waschbar, sollten Sie unbedingt einen Hygiene Spüler verwenden. Dieser wird einfach in das Fach für den Weichspüler eingefüllt.
  • Nach dem Waschen sollten Sie die Wäsche umgehend aus der Maschine holen und sofort aufhängen.
  • Falls sich der Urin auf einem Kleidungsstück aus Wolle befindet, sollten Sie sofort eine Handwäsche vornehmen, um den Geruch aus dem Kleidungsstück zu entfernen. 
  • Wolldecken sollten Sie unbedingt mit Essigwasser behandeln, da diese hohe Waschtemperaturen nur schlecht vertragen.

So entfernen Sie eingetrockneten Urin

Sollten Sie den Urinfleck in der Wäsche erst nach ein paar Stunden finden, ist es möglich, dass der Uringeruch sich in der Wäsche festsetzt. Sie sollten dann das Wäschestück zuerst mit Essig Wasser und einer sanften Bürste behandeln.

  1. Mischen Sie etwas Essig mit warmem Wasser an und tragen Sie diese Mischung auf den Fleck auf.
  2. Mit der Bürste können Sie dann die Mischung auf die Wäsche aufbringen und einarbeiten.
  3. Nun sollten Sie die Wäsche umgehend in der Waschmaschine waschen.
  4. Auch wenn es nicht unbedingt umweltfreundlich ist, sollten Sie die Waschmaschine nicht überladen, sondern darauf achten, dass die Wäsche mit dem Urin locker in der Waschmaschine gewaschen werden kann.

Urinflecken, die durch Tiere entstanden sind

  • Falls Ihnen Ihre Katze oder Ihr Hund auf eine Decke uriniert hat, sollten Sie Polster und den Boden mit einem Spray behandeln, das Sie in jedem Tierfachmarkt kaufen können. Es beseitigt den Geruch und desinfiziert die Stelle, auf der das Missgeschick passiert ist. 
  • Vermeiden Sie unbedingt, die Stelle mit ammoniakhaltigen Putzmitteln zu reinigen, da unter Umständen Ihr Tier dort diese Stelle markieren könnte. 
Teilen: