Alle Kategorien
Suche

Germanischer Bärenhund - so kaufen Sie ihn

Der Germanische Bärenhund wurde aus einer alten germanischen Hunderasse gezüchtet, um einen gutmütigen und leicht zu erziehenden großen Hund zu erhalten. Leider werden Ihnen auch viele Mischlinge, die einfach nur groß sind und rötliches Fell haben, als ein Germanischer Bärenhund zum Kaufen angeboten.

Ein Germanischer Bärenhund kann mit einem Leonberger verwechselt werden.
Ein Germanischer Bärenhund kann mit einem Leonberger verwechselt werden.

Germanischer Bärenhund - Rasseportrait

  • Ein Germanischer Bärenhund hat ein außergewöhnliches Erscheinungsbild. Die Rüden erreichen ein Stockmaß von bis zu 86 cm und bringen dabei auch noch fast 80 kg auf die Waage. Die Hündinnen liegen in Größe und Gewicht etwas darunter.  Der Gang der Hunde ist zwar sehr majestätisch und erhaben, aber gleichzeitig kann der Hund auch sehr wendig und schnell sein.
  • Zur Geschichte der Hunderasse ist anzumerken, dass es sich hierbei um eine Rückzüchtung eines alten Germanischen Urhundes handelt, in dem Bernhardiner oder Leonberger eingekreuzt wurden. Ziel war es dabei, eine Rasse zu kreieren, die weder aggressiv noch schwer erziehbar ist. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, ein Germanischer Bärenhund kann durchaus als Familienhund gehalten werden.
  • Diese Rasse, die übrigens noch nicht vom FCI anerkannt wurde, weist ein dichtes und wetterunabhängiges Fell auf. Die Farben sind in allen Blond- und Rottönen gehalten. Der Kopf einschließlich der Ohren ist oftmals ganz dunkel gehalten. Das Fell ist trotz seiner 7 cm Länge als pflegeleicht zu bezeichnen.
  • Neben den positiven Eigenschaften - der leichten Erziehbarkeit und dem gutmütigen Wesen - des Hundes ist es vielleicht wichtig für Sie zu wissen, dass diese Rasse kaum Jagdtrieb besitzt. Bei einer guten Grunderziehung kann der Hund durchaus sehr oft ohne Leine laufen.
  • Sein Schutztrieb hält sich in Grenzen und er verbellt kaum andere Menschen oder Tiere. Seine Größe ist allerdings auch sehr respekteinflößend, sodass Besucher schon alleine dadurch abgeschreckt werden.

Wenn Sie diese Hunderasse kaufen wollen

Da die Hunderasse nicht vom FCI anerkannt ist, werden Ihnen so manch ein blonder oder roter, großer Hund als "Germanischer Bärenhund" verkauft. Nach dem Rassestandard dürfen aber nur Bärenhunde untereinander verpaart werden, damit der Nachwuchs diese Bezeichnung erhalten darf.

  • Möchten Sie eine solche Rasse kaufen, sollten Sie sich auch die Elterntiere zeigen lassen, damit Sie sicher sein können, dass Sie auch den richtigen Hund bekommen.
  • Züchter, die sich auf diese Rasse spezialisiert haben, können Sie leicht im Internet finden. Vor allem, wenn Sie einen Welpen kaufen möchten, können Sie auf den Züchter-Homepages auch den Zeitpunkt der nächsten Würfe erfahren.
Teilen: