Alle Kategorien
Suche

Genesungswünsche bei schwerer Krankheit - so können Sie sie übermitteln

Bei schwerer Krankheit Genesungswünsche zu übermitteln, kann den Kranken durchaus erfreuen. Allerdings sollten Sie bei der Art und Weise der Übermittlung auf die Belange und Bedürfnisse des Kranken die notwendige Rücksicht nehmen.

Eine schwere Krankheit kann einen Lebenseinschnitt bedeuten.
Eine schwere Krankheit kann einen Lebenseinschnitt bedeuten.

Nicht jeder ist erfreut, wenn er am Krankenbett trotz schwerer Krankheit ausführliche Genesungswünsche entgegennehmen muss. Wenn Sie einem Kranken gute Wünsche übermitteln wollen, sollten Sie nicht nur auf den Inhalt, sondern auch auf die Art und Weise der Übermittlung achten.

So könnten Sie Ihre Genesungswünsche bei schwerer Krankheit angemessen übermitteln

  • Bei schwerer Erkrankung sollten Sie zuallererst Rücksicht auf die Belange und Bedürfnisse des Kranken nehmen. Auch wenn Ihre Genesungswünsche gut gemeint sind, können persönlich überbrachte Wünsche für den Kranken durchaus anstrengend sein.
  • Bevor Sie als entfernter Bekannter also an ein Krankenbett im Krankenhaus eilen, um Ihre Genesungswünsche persönlich zu übermitteln, sollten Sie sie lieber jemandem mit auf den Weg geben, der den Kranken ohnehin öfter besucht.
  • Auch ein Besuch zu Hause ist nicht immer angebracht. In jedem Falle ist es besser, wenn Sie sich zuvor bei einem nahen Verwandten oder engen Freund erkundigen, ob der Kranke sich überhaupt über Besuch und persönlich überbrachte Besserungswünsche freuen würde, oder ob ihn dies nicht eher anstrengen würde.
  • Wenn Sie die Art und Weise der Übermittlung Ihrer Wünsche geklärt haben, können Sie sich Gedanken über den Inhalt machen.

Gute Wünsche sollten angemessen sein

  • Einem schwer krebskranken Menschen, dessen Heilungschancen gleich Null sind, zu wünschen, dass er schnell "wieder auf die Beine kommt", ist wohl wenig angemessen.
  • Gerade bei schwerer Krankheit sollten Sie sich gut überleben, ob Wünsche zur Genesung überhaupt angemessen sind, oder ob Sie es bei allgemeinen guten Wünschen belassen.
  • Doch auch die Hoffnung auszudrücken, dass jemand anderes bald wieder gesund sein möge, kann diesen erfreuen. Denn damit drücken Sie gleichzeitig auch aus, dass Ihnen der andere Mensch am Herzen liegt.
  • Manchmal kann es jedoch auch angemessen sein, nur zu formulieren, dass Sie an den anderen Menschen denken.

Bei schwerer Krankheit Besserungswünsche zu übermitteln, ist nicht nur eine Frage der Formulierung. Vielmehr kann es auch darauf ankommen, welche Form der Übermittlung angemessen ist.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.