Alle Kategorien
Suche

Gemeinsames Sorgerecht - Nachteile und Vorteile für Alleinerziehende

Wenn Sie sich als verheiratete Eltern scheiden lassen, ist heute ein gemeinsames Sorgerecht die gesetzliche Regelfolge. Doch worin bestehen die wesentlichen Vor- und Nachteile?

Ein gemeinsames Sorgerecht erleichtert Kindern, Trennungsfolgen zu verarbeiten.
Ein gemeinsames Sorgerecht erleichtert Kindern, Trennungsfolgen zu verarbeiten. © Gerd_Altmann / Pixelio

Gemeinsames Sorgerecht: Auswirkungen

  • Wenn Sie ein gemeinsames Sorgerecht ausüben, müssen Sie beide zusammen über alle wichtigen finanziellen und persönlichen Fragen entscheiden, die Ihr Kind betreffen. Das Sorgerecht umfasst neben dem Aufenthaltsbestimmungsrecht auch die Vermögens- und Gesundheitssorge.
  • So müssen Sie zum Beispiel zusammen einem Schulwechsel, einer Klassenfahrt, einem Umzug oder einer medizinischen Behandlung zustimmen, können nur gemeinsam ein Konto für Ihr Kind eröffnen und müssen sich einig werden, bei welchem Elternteil das Kind sich aufhält.
  • Nicht unter das Sorgerecht fällt dagegen das Umgangsrecht, das demjenigen, bei dem das Kind nicht wohnt, unabhängig davon zusteht. Ebenso müssen Sie über die Unterhaltsverpflichtungen im Streitfall eine gesonderte gerichtliche Entscheidung herbeiführen.
  • Ein gemeinsames Sorgerecht kann den Vorteil haben, dass Sie als Eltern selbst nach einer schmerzhaften und emotional belastenden Trennung zu einer vernünftigen Kommunikation zurückfinden müssen, um für das Wohl Ihres Kindes zu sorgen.
  • Sofern Ihnen das gelingt, wird diese Sorgerechtslösung am ehesten den Belangen des Kindes gerecht, denn wenn sich beide Eltern kümmern und stetigen Kontakt halten, können Kinder die Folgen der Trennung erheblich leichter verarbeiten. Außerdem verringert die Kontrollmöglichkeit eines zweiten Sorgeberechtigten die Gefahr von Fehlentscheidungen.
  • Schließlich erspart ein gemeinsames Sorgerecht Ihnen im Notfall eine neue gerichtliche Entscheidung, denn wenn zum Beispiel ein Elternteil verstirbt, kann der andere automatisch die Personensorge weiter ausüben.

Nachteile der gemeinsamen Personensorge

  • Ein gemeinsames Sorgerecht setzt allerdings voraus, dass Sie als Eltern tatsächlich in der Lage sind, Ihre emotionalen Altlasten auszublenden und an einem Strang zu ziehen, sofern es um Ihr Kind geht.
  • Wenn ein Partner noch zu stark unter den Folgen der Trennung leidet und seinen Einfluss benutzt, um dem Ex-Partner zu schaden, offenbaren sich dagegen die Nachteile dieser Sorgerechtslösung.
  • Falls also die Verständigung zwischen Ihnen und dem anderen Elternteil dauerhaft scheitert und Ihr Ex-Partner nötige Entscheidungen boykottiert oder nicht erreichbar ist, müssen Sie schließlich das alleinige Sorgerecht beantragen, um im Interesse des Kindes handlungsfähig zu bleiben.

Überlegen Sie sich gut, ob in Ihrem Fall die Vorteile oder Nachteile eines gemeinsamen Sorgerechts überwiegen. Solange Sie oder Ihr früherer Partner nicht in der Lage sind, zum Wohl des Kindes zu kooperieren, sollte lieber nur ein Elternteil dessen Interessen effektiv durchsetzen.

Teilen: