Alle Kategorien
Suche

Gemeinsam pinkeln - so bauen Sie als Mann Hemmungen am Urinal ab

Es ist nicht immer einfach, gemeinsam zu pinkeln - für Männer aber häufig vonnöten. Deshalb sollten Sie unnötige Hemmungen ablegen.

Das Urinal: Der Albtraum vieler Männer.
Das Urinal: Der Albtraum vieler Männer. © RainerSturm / Pixelio

Während es auf öffentlichen Damentoiletten gemütliche Einzelkabinen gibt, bleibt für Männer oft nur das gemeinsame Pinkeln am Urinal. Doch viele Männer leiden darunter, dass es ihnen schwer fällt, dicht an dicht mit anderen Männern zu pinkeln. Deshalb entstehen oft lange Schlangen vor den wenigen Kabinen, während die Urinale ungenutzt bleiben. Die Lösung: Bauen Sie Ihre Hemmungen ab.

Hemmungen beim Pinkeln: normal oder unnormal?

Viele Männer fragen sich, ob ihre Angst vor dem gemeinsamen Pinkeln noch normal ist.

  • Wenn auch Sie dazu gehören, können Sie erst einmal aufatmen: Diese Pinkelhemmung ist sehr weit verbreitet und keineswegs ein wirkliches psychisches Problem.
  • Trotzdem wird sie allgemein als "Harnverhalt mit psychologischem Hintergrund" bezeichnet.
  • Das liegt daran, dass hier ein allgemeines psychologisches Thema bedient wird: die Verletzung der Intimsphäre.
  • Beim gemeinsamen Pinkeln am Urinal wird nicht nur der individuelle Wohlfühl-Abstand verletzt, sondern man zeigt sich auch noch nackt vor anderer Leute Augen. Dass Ihnen diese Situation erst einmal unangenehm ist, ist völlig nachvollziehbar.

Doch wie gehen Sie dagegen vor?

Gemeinsam Pinkeln: So wird es entspannt

  • Wenn Sie ans Urinal treten, versuchen Sie die Anwesenheit der anderen einfach auszublenden und an etwas Entspannendes zu denken.
  • Halten Sie sich außerdem vor Augen, dass Sie jetzt keine andere Möglichkeit haben, um zu pinkeln - was sein muss, muss sein.
  • Zudem sollten Sie stets Selbstbewusstsein an den Tag legen und zu sich und Ihrem Körper stehen - dann muss Ihnen auch nichts unangenehm sein.
  • Und der wichtigste Punkt zum Schluss: Halten Sie sich vor Augen, dass es den anderen Männern auch nicht anders geht als Ihnen. Für sie ist die Situation genau so unangenehm.
  • Fakt ist: Sie sind viel zu sehr mit sich selbst  und ihren eigenen Hemmungen beschäftigt, als dass sie übermäßig auf Sie achten würden.

Fazit: Ein gesundes Selbstbewusstsein und schöne Gedanken sorgen effektiv für mehr Entspannung am Urinal.

Teilen: