Alle Kategorien
Suche

GEMA: Preise als Konzertveranstalter kalkulieren - so geht's

Wenn Sie ein Konzert veranstalten möchten, müssen Sie sich neben anderen organisatorischen Aufgaben auch um die Preise der GEMA kümmern. Diese Verwertungsgesellschaft erhebt Gebühren für die Nutzung von Musik.

Die Anzahl der Sitzplätze beeinflusst auch die GEMA-Gebühren.
Die Anzahl der Sitzplätze beeinflusst auch die GEMA-Gebühren. © Rolf_Handke / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Antragsformular der GEMA
  • Liste der gespielten Lieder
  • Planungsdetails der Veranstaltung

Das Konzert bei der GEMA anmelden

  • Wenn Sie ein Konzert veranstalten, bei welchem nicht ausschließlich GEMA-freie Musik gespielt wird, müssen Sie dieses im Voraus bei der Verwertungsgesellschaft anmelden.
  • Wenn ausschließlich Bands auftreten, die weder selbst bei der GEMA als Künstler angemeldet sind, noch von anderen dort gemeldeten Künstlern Lieder covern, dürfen Sie die Veranstaltung ohne Anmeldung durchführen. Dann dürfen aber auch vom Band keine anderen Musikstücke gespielt werden. Bei einem Verstoß drohen hohe Bußgelder.
  • In einer Gebührentabelle der GEMA finden Sie die Preise für Veranstaltungen mit Livemusik. Hier können Sie ablesen, wie hoch die Gebühren in Abhängigkeit vom Eintrittgeld und der Größe des Veranstaltungsraumes sind.
  • Wenn Sie eine reine Konzertveranstaltung planen, können Sie statt der üblichen Veranstaltungspreise auch die Konzerttarife beachten. Diese werden nicht nach der Größe des Veranstaltungsortes, sondern nach der Anzahl der Besucher und Ihren tatsächlichen Bruttoeinnahmen berechnet.
  • Noch günstiger kann es werden, wenn die gespielte Musik zum Bereich ernste Musik gezählt werden kann. Dann gilt anstelle des Tarifes U-K der Tarif E. Wenn Sie nur einen geringen Umsatz erwarten, ist der Tarif für Unterhaltungsmusik jedoch geringer. Da bei der Unterscheidung zwischen ernster und unterhaltender Musik im Zweifel der Unterhaltungswert Vorrang hat, ist es einfacher ein Konzert mit überwiegend ernster Musik zu einer Unterhaltungsveranstaltung zu deklarieren als umgekehrt.

Die Preise beeinflussen

  • Wenn Sie Ihren Veranstaltungsort bereits gewählt haben, steht die Größe des Saales bereits fest. Diese ist nach fast allen Tarifen entscheidend für die Höhe der Gebühren.
  • Füllen Sie die Formulare für die Musikfolge gewissenhaft aus. Gerade wenn Sie den Tarif für ernste Musik wählen, müssen Sie nachweisen, dass auch die passenden Stücke gespielt wurden. Zudem unterstützen Sie mit der Musikfolge auch direkt die Künstler, deren Lieder Sie auf dem Konzert gespielt haben.
  • Bei reinen Konzertveranstaltungen können Sie die Anzahl der Sitzplätze verringern, da hier auch nach der Anzahl der Gäste berechnet wird.
  • Falls Sie mit Ihrer Veranstaltung so wenig Geld einnehmen, dass die Gebühren der GEMA unverhältnismäßig sind, können Sie einen Härtefallantrag stellen. Nach einer Prüfung kann Ihnen so ein Teil der Gebühren erlassen werden.
Teilen: