Alle Kategorien
Suche

Gelnägel feilen - so geht's

Das Aufmodellieren von Gelnägeln auf die natürlichen Fingernägel ist eine von mehreren Methoden der künstlichen Nagelverlängerung. Da sich Gelnägel nicht einfach wieder abnehmen lassen, muss man sie nach einiger Zeit meist professionell erneuern lassen. Eine Alternative dazu besteht darin, die Gelnägel selbst zu feilen. Dabei sollten Sie allerdings einige Dinge berücksichtigen, da die Nägell durch falsches Feilen beschädigt werden können.

Verwenden Sie niemals Metallfeilen für Gelnägel!
Verwenden Sie niemals Metallfeilen für Gelnägel!

Was Sie benötigen:

  • Kleine Nagelfeile
  • Cleaner
  • Versiegler-Gel

Die richtige Nagelfeile für Gelnägel

Das Feilen von Gelnägeln kann notwendig werden, wenn die Nägel beschädigt wurden oder durch das Wachstum der Naturnägel schlichtweg zu lang geworden sind.

  • Um beim Feilen der Gelnägel nicht zu viel Material abzutragen, sollten Sie eine möglichst feine Nagelfeile verwenden, mit der Sie die Form der Nägel perfekt gestalten können.
  • Verwenden Sie niemals Nagelfeilen aus Metall, da sich diese beim Feilen erhitzen, wodurch das Gel weich werden kann und unter Umständen beschädigt wird.
  • Eine Alternative zu Metallnagelfeilen sind solche aus Glas oder Keramik sowie mit feinem Schleifpapier beschichtete Holzfeilen.
  • Neben den "normalen" Nagelfeilen gibt es außerdem spezielle Polierfeilen, die Sie nach dem Kürzen und Gestalten der Gelnägel verwenden können, um jene wieder zum Glänzen zu bringen.

So gelingt das Feilen der künstlichen Nägel

  • Halten Sie Ihre Fingerspitzen beim Feilen der Gelnägel zu Ihnen hin, sodass Sie dabei von vorne und von der Seite darauf schauen können.
  • Diese Handhaltung wird es Ihnen deutlich leichter machen, die Nägel in die richtige Form zu bringen, bei der die Seiten so gerade wie möglich sind und vorne nicht auseinandergehen. 
  • Damit die Nägel nicht an der Spitze dicker werden, sollten Sie die Feile leicht schräg ansetzen und die Nägel vor allem von unten feilen, um auch die Naturnägel zu erwischen.
  • Feilen Sie eher langsam und mit wenig Druck, sodass keine Hitze an den Nägeln entsteht. Das Feilen der Gelnägel erfordert viel Feingefühl und sollte achtsam und konzentriert durchgeführt werden.
  • Anschließend können Sie die Nägel mit einer Polierfeile auf Hochglanz polieren.
  • Entfernen Sie nach dem Feilen den gesamten Feilstaub und säubern Sie die Gelnägel mit einem geeigneten Cleaner.

Da die Versiegelung der Gelnägel durch das Feilen notwendigerweise zerstört wird, sollten Sie diese anschließend erneuern. Tragen Sie dazu einfach ein entsprechendes Versiegler-Gel auf die Oberfläche der Nägel auf und lassen Sie es ein paar Minuten trocknen. Und schon sind die Gelnägel wieder tipptop.

Teilen: