Alle Kategorien
Suche

Gelkerzen selber machen - so geht's

Gelkerzen selber machen - so geht's2:12
Video von Lars Schmidt2:12

Kerzen sind ein schönes Geschenk, ob Sie nun sich selbst oder andere beschenken möchten. Kerzen gehören keinesfalls nur in die kalten Jahreszeiten und haben außerdem den großen Vorteil, dass Sie aufgebraucht werden können, also nicht wie so manche anderen Geschenke nur Stauraum füllen. Sicher haben Sie schon davon gehört, dass man "normale" Kerzen aus Wachs selber machen kann. Aber Gelkerzen? Was ist das überhaupt, fragen viele. Hier erfahren Sie es.

Was Sie benötigen:

  • Kerzengel (blau und transparent)
  • (Steck-)Kerzendocht
  • (Glas-)Vase oder ein Glasbehälter
  • Muscheln u. andere Deko-Elemente
  • ggf. Bast
  • (feuerfester) Topf
  • Schüssel

So machen Sie dekorative Gelkerzen selber

  1. Wenn Sie Gelkerzen selber machen möchten, dann benötigen Sie vor allem eines: Kerzengel. Besorgen Sie sich  dieses spezielle Gel für Kerzen in einem Bastelladen oder im Internet. Füllen Sie einen großen Topf mit Wasser. Stellen Sie eine kleinere Schüssel hinein. Erhitzen Sie das Wasser. Wenn das Wasser heiß ist, müssen Sie das Gel in die Schüssel löffeln. Haben Sie nun circa eine Viertelstunde Geduld. So lange dauert es in etwa, bis das Gel geschmolzen ist.
  2. Füllen Sie das blaue Gel, das an Meereswasser erinnern kann, in eine Vase. Schmücken Sie es mit dekorativen Elementen wie Muscheln, Geldstücken (aus bereisten Ländern), Blütenblättern, getrockneten Pflanzen, Perlen oder Steinchen. Auch Konfetti ist ein fröhliches dekoratives Element. Sie sollten dann allerdings transparentes und kein blaues Gel verwenden. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
  3. Warten Sie, bis das Gel nicht mehr heiß ist. Wenn das Gel abgekühlt ist, können Sie den Steckdocht hineinstecken.
  4. Wiederholen Sie das Erhitzen des Gels und geben Sie eine zweite Schicht auf die erste Schicht Gel in Ihrer Vase. Warum das, werden Sie vielleicht fragen. Kann ich nicht einfach das gesamte Gel auf einmal erhitzen und auf einmal in den Glasbehälter füllen? Können Sie natürlich, aber da nutzen Sie eine besondere Gestaltungschance nicht, die sich Ihnen bietet, wenn Sie Gelkerzen selber machen wollen. Ein Arbeiten in mehreren Phasen macht viel Sinn. Denn Sie haben so genügend Zeit, das Gel zu dekorieren. Darauf kommt es bei einer Gelkerze schließlich  an. Reichern Sie das Gel je nach Ihrem Sinn für Dekoration erneut mit Muscheln an.
  5. Dekorieren Sie am Ende noch das Glas außen. Sie können beispielsweise auf einen Bast Muscheln fädeln und dann um das Glas binden. Sie können das Glas auch noch mit (Glasmal-)Farben bemalen.
  6. Sind auch Sie ein Liebhaber von schönen Kerzen und würden sich am liebsten jeden Raum …

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos