Alle Kategorien
Suche

Geldverstecke für Zuhause - Ideen

Es kommt zu einem Einbruch und das angesparte Geld, was auf dem Sideboard liegt, ist weg. Mit einem Versteck wäre das nicht passiert. So finden Sie die einfallsreichsten Geldverstecke für Zuhause.

Verstecken Sie Ihr Geld immer gut.
Verstecken Sie Ihr Geld immer gut.

Was Sie benötigen:

  • dickes altes Buch
  • Cuttermesser
  • Kleber

Eines der besten Geldverstecke selber basteln

  1. Als Erstes benötigen Sie ein dickes Buch (das Sie nicht mehr lesen wollen!), welches circa 300-700 Seiten hat. Das Buch kann ruhig rustikal, alt und gebraucht aussehen. Natürlich kann man Geldscheine auch einfach in einem Buch verstecken ohne dies zu präparieren, aber Münzen oder kleine Barren würden darin kein Platz finden.
  2. Nehmen Sie sich das Buch zur Hand und blättern dieses circa 10% auf. Die ersten Seiten bleiben unbearbeitet. Auch die letzten 10 % der Seiten des Buches bleiben unverändert. Sie arbeiten also nur mit den 80% der mittleren Seiten. 
  3. Hier müssen Sie jetzt mit dem Cuttermesser ein Viereck aus den Seiten schneiden, so das ein Rahmen aus Seiten übrig bleibt. Durch das Cuttermesser können Sie gleich mehrere Seiten auf einmal schneiden und ersparen sich mühsames Schneiden jeder einzelnen Seite. Wichtig ist, dass die Klinge sehr scharf sein sollte.
  4. Wenn die 80% der Seiten geschnitten wurden, blättern Sie jetzt das Buch so auf, dass Sie auf beiden Seiten die gleiche Anzahl Seiten haben. So, wie das Buch jetzt geöffnet ist, wird es später auch geöffnet werden. Am besten markieren Sie diese Stelle. Kleben Sie jetzt alle Seiten so zusammen, dass diese sich nicht mehr lösen können. Auch die mittleren Rahmenseiten sollten zusammengeklebt werden. Achten Sie aber darauf, dass die markierte Stelle nicht zusammengeklebt wird.
  5. Von außen scheint das Buch völlig unscheinbar, doch im Inneren ist genügend Platz für Goldmünzen im Wert von bis zu 200.000 €.
  6. In der heutigen Zeit ist es alles andere als eine Seltenheit, dass man beraubt und bis …

Andere Verstecke für Zuhause

  • Geldverstecke in einem Buch für Zuhause sind zwar effektiv, aber im Fall von Diebstahl nicht versichert. Viele Versicherungen werden nur eine Variante der Geldverstecke anerkennen, den Safe.
  • Der Safe für Zuhause ist immer noch das sicherste der Geldverstecke. Doch ein Safe mittem im Wohnzimmer auf dem Boden stehen zuhaben, ist nach wie vor sinnlos. Dieser kann meist mit Muskelkraft bewegt werden und so landet Ihr Geld samt Safe im Fluchtauto. Ist ein Safe ein ernsthafter Gedanke für Sie, so setzten Sie diesen in die Wand oder den Fußboden ein. Ein Wandsafe mit Zahlencode oder getarnt unter dem Laminat sind sehr effektiv, da es sehr lange dauert, diese zu entfernen. Diese haben Diebe aber meist nicht.
  • Wer nur kleine Wertgegenstände verstecken möchte, sollte auf weniger auffällige Geldverstecke zurrückgreifen. Im Wäscheschrank, unter den Handtüchern oder in der Küche. Die Statistik der Diebstähle zeigt, dass gerade Wohn- und Schlafzimmer immer als erstes durchsucht werden. Die Küche scheint sehr unattraktiv auf Diebe zui wirken. Wer also sein Geld in einer Plastikdose hinter Mixer und Backblech versteckt, hat sehr gute Chancen, dass die Diebe lange nach Beute suchen.

Viel Erfolg!

Teilen: