Alle Kategorien
Suche

Geldrollen-Wert - so kontrollieren Sie die Anzahl der gerollten Münzen

Die meisten Banken besitzen keinen Kleingeldzähler für Kunden mehr und Sie müssen sich Geldrollen für die einzelnen Werte drehen. Wie Sie dabei die Anzahl Ihrer Münzen und den Wert der Geldrollen kontrollieren können, erfahren Sie hier.

Münzen werden oft zu Geldrollen gerollt.
Münzen werden oft zu Geldrollen gerollt. © Harry_Hautumm / Pixelio

Geldrollen für die einzelnen Münzen richtig rollen

In vielen Banken ist es nicht mehr üblich, die Euromünzen einzeln anzunehmen, vielmehr müssen Sie die Münzen in fertig gerollten Geldrollen mit dem richtigen Wert bei der Bank abgeben. Damit Sie sich unnötigen Ärger ersparen, sollten Sie dabei bei den Geldrollen Folgendes beachten:

  • Verwenden Sie für die Geldrollen am besten die vorgefertigten Papierblätter. Die Papierblätter für die Geldrollen erhalten Sie kostenlos bei Ihrer Bank.
  • Achten Sie darauf, die richtigen Münzen in das jeweilige Papierblatt einzudrehen. Für jede Euromünze gibt es eine extra Papierfarbe und eine vorgeschriebene Anzahl, die sich in der Geldrolle befinden muss.
  • Zudem sollten Sie die Geldrollen ordentlich, d. h. im festen Zustand und dem richtigen Wert bei Ihrer Bank abgeben. Nur so können Sie das Kleingeld direkt auf Ihr Bankkonto einzahlen und müssen nicht noch mal von vorne mit dem Rollen der Geldrollen beginnen.

Geldrollen-Wert anhand des Gewichts überprüfen

Der Wert Ihrer gerollten Geldrollen lässt sich anhand des Gewichts der Rolle überprüfen. Diese müssen in der Regel immer das gleiche Gewicht haben, solange die Anzahl der gerollten Münzen in der Geldrolle stimmt.

  1. Nehmen Sie sich eine Küchenwaage zur Hand. Wichtig ist, dass Ihre Waage das Gewicht der Geldrollen in einzelnen Gramm angibt, nur so können Sie deren Wert eindeutig bestimmen.
  2. Legen Sie nun eine fertige Geldrolle auf Ihre Waage und notieren Sie sich das Gewicht der Rolle.
  3. Prüfen Sie nun Ihren ermittelten Geldrollenwert mit den festgelegten Gewichten für die einzelnen Euromünzen. Den Wert der einzelnen Euromünze müssen Sie mit der Anzahl, die auf der Papierrolle abgedruckt ist, multiplizieren und Sie erhalten das Gesamtgewicht einer Geldrolle. Bei einer 1-Cent-Geldrolle bestehend 50 Stück würde das in etwa einem Wert von 115 Gramm entsprechen.

Die Abweichung der Geldrollen sollte auf keinen Fall größer ausfallen als das Gewicht einer einzelnen Münze. Ansonsten haben Sie sich beim Abzählen der Münzen vertan und der Geldrollenwert stimmt nicht mit dem Aufdruck auf dem Papierblatt überein.

Teilen: