Alle Kategorien
Suche

Geldrollen selber machen - so gelingt das Einwickeln

Wenn Sie über sehr viel Kleingeld verfügen, lohnt es sich, dieses in Geldrollen einzuwickeln und es entweder umzutauschen oder auf das eigene Konto einzuzahlen. Wie Sie dabei vorzugehen haben, ist in wenigen Schritten erklärt.

So wickeln Sie Münzen zu Geldrollen.
So wickeln Sie Münzen zu Geldrollen.

Was Sie benötigen:

  • Rollenpapier
  • Genügend Münzen der jeweiligen Münzsorte

So kann man selbst Geldrollen wickeln

Jeder kennt es: Nach einigen Einkäufen sammelt sich eine Menge Kleingeld im Portemonnaie. Da man dem jeweiligen Kassierer bzw. der jeweiligen Kassiererin dessen Annahme nicht unbedingt zumuten will oder diese nicht gerade erfreut sind, eine große Menge an 1-Cent- oder 2-Cent-Stücken zu erhalten, wählen viele die Alternative, die Münzen in Geldrollen verpackt in einer Bank abzugeben und auf das eigene Konto einzuzahlen.

  1. Fragen Sie zunächst bei Ihrer Bank nach, ob diese überhaupt Geldrollen annehmen. Manche stellen zum Zweck des Geldwechsels bzw. der Einzahlung von Kleingeld einen Automaten oder ein spezielles Sortiersystem zur Verfügung. Bietet Ihre Bank betreffenden Service jedoch noch an, so können Sie nach dem Rollenpapier fragen, dass Sie für die Geldrollen benötigen.
  2. Lassen Sie sich das Papier für die jeweiligen Münzsorten passend aushändigen. Auf dem Rollenpapier steht die entsprechende Menge an Münzen vermerkt, die Sie zu jeweils einer Geldrolle einwickeln sollen. Die Geldrollen werden dabei beispielsweise mit 50 1-Cent-, 50 2-Cent-, 40 10-Cent oder mit 25 2-Euro-Münzen befüllt. Richten Sie sich beim Einwickeln also schlichtweg nach der Beschriftung.
  3. Füllen Sie nun die Geldrollen, indem Sie die benötigte Anzahl an Münzen stapeln und danach mit dem Papier umhüllen oder indem Sie es direkt nacheinander in das Rollenpapier legen.
  4. Umwickeln Sie nun die Münzen stramm mit dem Papier, so dass die Münzen zu festen Geldrollen werden. Die beiden Enden sollten Sie jeweils nach innen umklappen, so dass die Rollen gänzlich geschlossen sind.
  5. Vermerken Sie nun noch zum Abschluss Ihre Kontonummer auf den Geldrollen und geben Sie sie am Schalter Ihrer Bank ab, um das Geld auf Ihr Konto einzuzahlen. Manche Banken wechseln Ihnen das Geld direkt. Dies scheint aber eher die Ausnahme zu sein.
Teilen: