Alle Kategorien
Suche

Geldbündel - so bündeln Sie Geldscheine

Geldbündel erhalten Sie meist von Ihrer Bank, wenn Sie eine größere Geldsumme abheben. Die gebündelten Geldscheine tragen dabei eine Banderole mit der Angabe des Gesamtwertes. Jedes Bündel mit Geldscheinen des gleichen Euro-Wertes setzt sich aus einer vorgegebenen Anzahl von Banknoten zusammen.

Lose Geldscheine maschinell leicht zählen
Lose Geldscheine maschinell leicht zählen

Für einen Geschäftsinhaber, der täglich mit Bargeld zu tun hat, heißt es nach Geschäftsschluss, Einnahmen  zählen und das Geld für den Transport zur Bank vorbereiten.

Geldbündel zum Transport großer Geldsummen

  • Wenn Sie ein Unternehmen wie zum Beispiel ein Autohaus führen, haben Sie mit viel Bargeld zu tun. Sie kommen um eine maschinelle Zählung der Kundengelder kaum herum.
  • Stellen Sie sich vor, Sie müssen mehrere Tausend Euro nach einem Autoverkauf aus irgendwelchen Gründen vor den wartenden Kunden mehrmals zählen.
  • Damit Sie nicht bei Ihrer Bank jeden Schein einzeln vorzählen müssen, erleichtert die Bündelung von Banknoten das Einzahlungsprozedere.
  • Spezielle Geräte zählen Ihre Banknoten und bündeln sie danach gleich.

Mit Geldzählmaschinen Geldscheine zählen und bündeln

  • Generell gibt es zwei unterschiedliche Arten von Geldzählmaschinen. Sie sind entweder für Banknoten oder für Münzgeld geeignet. Einfachste Modelle der Geldzählmaschinen zählen Ihre Banknoten und zeigen Ihnen danach die Stückzahl und eine Endsumme an.
  • Sie müssen für eine genaue Zählung und Wertbestimmung die Geldscheine allerdings vorsortieren. Dazu legen Sie beispielsweise alle 50 Euro Scheine in die Zählmaschine. Geben Sie den zu erfassenden Eurowert ein und drücken die Starttaste der Maschine. Alle Scheine werden jetzt gezählt. Aus der ermittelten Anzahl der Geldscheine errechnet die Maschine einen Geldbetrag.
  • Wenn Sie genaue Geldbündel à 100 Geldscheine erhalten möchten, legen Sie fehlende Scheine nach oder entfernen überzählige Banknoten.
  • Bei einer guten Geldzählmaschine können Sie von einem genauen Zählergebnis ausgehen. Ein Einzelblatteinzug zieht die Banknoten in die Maschine. Sind beispielsweise zwei Geldscheine miteinander verklebt, zeigt dies das Gerät durch die Doppelscheinerkennung sofort an.
  • Wenn Sie Geldbündel nicht selbst herstellen wollen, erreichen Sie das mit einem hochwertigen Modell. Solche Banknotenzählmaschinen gibt es ab 1.500 Euro. Die Banknoten werden direkt nach dem Zählvorgang gebündelt.
  • Die Maschinen führen zudem eine mehrfache Echtheitsprüfung aus. Sie können Falschgeld sofort erkennen und danach die notwendigen Schritte einleiten. Als Prüfmethoden kommen Ultraviolett-, Infrarot-, Magnetismus und Magnetcode-Erkennung zum Einsatz.
  • Da eine solche Geldzählmaschine über eine Netzwerkanbindung verfügt, können Sie alle Ergebnisse direkt auf einem Rechner erfassen und bei Bedarf ausdrucken.  

Sie können bei Ihrer Bank Banderolen zum Bündeln von Banknoten bekommen. Sie können größere Mengen Bargeld auch bei Ihrer Bank abgeben. Sie erhalten Geldbündel im jeweiligen Gegenwert zurück.

Teilen: