Alle Kategorien
Suche

Geld verdienen als Verein

Viele Vereine kämpfen heute aus finanziellen Gründen ums Überleben. Von Mitgliedsbeiträgen allein lässt sich nur ein beschränktes Vereinsleben finanzieren. Doch es gibt weitere Wege, als Verein Geld zu verdienen.

Geld als Verein verdienen - Spendeneinnahmen erhöhen!
Geld als Verein verdienen - Spendeneinnahmen erhöhen!

Jeder Verein, egal ob groß oder klein, steht vor der Herausforderung, finanzielle Mittel für den Vereinsbetrieb sicherzustellen beziehungsweise zu beschaffen. Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, wie Sie Einnahmen erzielen können. 

Wie ein Verein Einnahmen erzielen kann

Jeder eingetragene Verein darf seine Tätigkeit nicht auf einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb ausrichten. Gleichwohl gibt es Organisationen, die ohne Eintragung tätig sind.  

  • Wichtige Vereinseinnahmen bilden in jedem Fall die Beiträge der Mitglieder und Gebühren bei Aufnahme neuer Mitglieder. Weitere Quellen sind Spenden regionaler Unternehmen. Als Verein erbringen Sie eine Gegenleistung beispielsweise in Form von Trikotwerbung oder Sponsoring am Vereinsheim. Durch die Zusammenarbeit mit Unternehmen oder der Kommune lassen sich Material- und Warenspenden erzielen.
  • Bei Vereinsveranstaltungen wie Grillfesten oder Turnieren können Sie Geld verdienen, indem Sie selbst hergestellte Waren verkaufen. Sie können Kurse und Seminare abhalten, deren Gebühren nicht im Mitgliedsbeitrag enthalten sind.
  • Gründen Sie eine Webseite für den Verein, der einen eigenen Fanshop beinhaltet. Dort können Sie Fanartikel zum Verkauf anbieten.
  • Ihre Organisation kann von Bußgeldzuweisungen profitieren. Dazu ist lediglich ein Eintrag in die Bußgeldliste beim zuständigen Amtsgericht notwendig. Über die Höhe der Zuwendungen entscheiden Richter nach freiem Ermessen. Oft sind 500 Euro pro Jahr an zusätzlichen Geldern zu vereinnahmen.
  • Etwas ungewöhnlich ist die Empfehlung: Holen Sie sich Geld von Beerdigungsunternehmen! Es gibt viele vermögende Menschen ohne jegliche Angehörige. Ihnen ist es wichtig, dass ihr Vermögen im Todesfalle nicht dem Staat, sondern einem guten Zweck zugutekommt. Beerdigungsunternehmer übernehmen die Vermittlung zwischen Spender und gemeinnütziger Organisation. Spenden im vier- oder sogar fünfstelligen Bereich sind möglich.

Geld verdienen - Beispiel Bäderverein

In einigen Kommunen werden Bäder als städtischer Betrieb, in anderen auf Vereinsbasis betrieben. Einen Teil der Einnahmen machen Mittel aus dem Gemeindeetat aus.

  • Je nachdem wie die örtlichen Gegebenheiten sind und wie der Einfallsreichtum der Vereinsmitglieder ausfällt, werden mal weniger mal mehr finanzielle Fördermittel benötigt. Mit einem Schwimmbad kann man Geld verdienen, wenn die Voraussetzungen stimmen. Als gutes Beispiel kann die Stadt Kevelaer genannt werden.
  • Vom dortigen Bäderverein wird neben dem normalen Schwimmbecken ein Lehrschwimmbecken genutzt. Die jährlichen Einnahmen betragen rund 220.000 Euro. Aus Vermietung an Dritte werden etwa 110.000 Euro, aus Kursgebühren etwa 70.000 Euro erzielt. Dazu kommen Eintrittsgelder und Gelder durch den Verkauf von Getränken und Snacks.
  • In Kevelaer lagen die Einnahmen 2012/13 mangels Lehrschwimmbecken bei kaum mehr als 27.000 Euro. Denn ohne Lehrschwimmbecken können Schulschwimmen und privater (kostenpflichtiger) Schwimmunterricht nicht parallel stattfinden. An diesem Beispiel sehen Sie, dass die Höhe der Vereinseinnahmen mitunter an Investitionen gebunden ist. Eine auf lange Sicht ausgerichtete Finanzplanung ist dann notwendig.

Ihr Verein darf sich trotz einer der Anerkennung der Gemeinnützigkeit wie jeder andere auch wirtschaftlich betätigen, Geld verdienen und Gewinne machen. Wenn sich die Organisation am Wirtschaftsleben beteiligt, gleicht die steuerliche Behandlung denen eines Unternehmens. Steuerfrei sind Gewinne immer dann, wenn bestimmte Grenzen nicht überschritten werden. 

Teilen: