Alle Kategorien
Suche

Gehwegplatten reinigen - so gelingt's

Wenn Sie planen, Ihre Gehwegplatten zu reinigen, sollten Sie nicht nur die Oberseiten vom Schmutz und Bewuchs befreien. Versuchen Sie gegebenenfalls, das Übel an der Wurzel zu bekämpfen.

Reinigen Sie Ihre Gehwegplatten aus Beton.
Reinigen Sie Ihre Gehwegplatten aus Beton. © H._E._Balling / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Dampfstrahlgerät
  • Unkrautvernichtungsmittel
  • Schrubber
  • Reinigungsmittel

Gehwegplatten an der Oberseite reinigen

Da es Gehwegplatten gibt, die fest einbetoniert sind, können selbige auch nur an der Oberseite gereinigt werden. Hier müssen Sie dann versuchen, eventuellen Bewuchs in Fugen von der Oberseite aus zu entfernen, während Sie bei losen Platten selbige entfernen und die Wurzeln des Bewuchses zerstören können. Außerdem können Sie lose Gehwegplatten besser reinigen.

  • Bei fest einbetonierten Gehwegplatten können Sie die Oberseite gut mit einem Dampfstrahlgerät reinigen. Sie sollten etwas Reinigungsmittel in das dafür vorgesehene Fach des Dampfstrahlgeräts einfüllen.
  • Dann sollten Sie mit viel Dampf die Gehwegplatten reinigen. Es kommt allerdings auch oft vor, dass sich Bewuchs gebildet hat, der an den Rändern der Platten oder sogar durch die Fugen nach oben kommt. Bei festen Platten haben Sie nun nur die Möglichkeit, mit Unkrautvernichtungsmittel zu arbeiten, welches Sie dann über die befallenen Stellen verschütten.
  • Mit etwas Glück können Sie so den lästigen Bewuchs abtöten. Sollten Sie keinen Dampfstrahler besitzen, können Sie mit einem Schrubber und genügend Reinigungsmittel die Gehwegplatten abschruppen, bis kein Schmutz mehr zu sehen ist.

Trittsteine beidseitig säubern

  • Wenn Ihre Gehwegplatten nicht fest einbetoniert sein sollten, können Sie selbige zum Reinigen ganz einfach ausheben und dann zuerst einmal vom gröbsten Schmutz befreien. Anschließend können Sie auch hier den Dampfstrahler zum Einsatz bringen. Sollte Ihnen Bewuchs durch Unkraut aufgefallen sein, haben Sie nun die Möglichkeit, das Übel bei der Wurzel zu packen.
  • Graben Sie das Unkraut ganz einfach samt Wurzel aus und schütten Sie dann auch hier Unkrautvernichter in das Gehwegbett. Sie können gegebenenfalls auch an der Unterseite der Gehwegplatten eine Drahtbürste einsetzen.
  • Ohne Dampfstrahler können Sie auch hier die einzelnen Gehwegplatten - mit einem Schrubber und größeren Mengen Reinigungsmittel - reinigen. Anschließend legen Sie die Platten in das Gehwegbett und die Reinigungsarbeiten sind abgeschlossen.

Seien Sie vorsichtig beim Umgang mit dem Unkrautvernichter, viele Erzeugnisse sind sehr giftig.

Teilen: