Gegenteile suchen - so geht's

Zunächst sollten Sie natürlich die passenden Gegenteile auch finden können. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier:

  • Übersetzen Sie zunächst den fremdsprachlichen Begriff in die deutsche Sprache. Suchen Sie dann das Gegenteil auf Deutsch. Dieses Antonym übersetzen Sie anschließend wieder in die Fremdsprache.
  • Das Übersetzen der fremdsprachlichen Wörter gelingt am besten mithilfe von zweisprachigen Wörterbüchern. Oftmals finden Sie in diesen auch Antonyme zum gesuchten Begriff.
  • Auch spezielle Suchmaschinen im Internet können Ihnen beim Suchen und Übersetzen von Vokabeln eine große Hilfe sein. Zudem übersetzen diese Suchmaschinen besonders schnell.

Haben Sie die passenden Gegenteilsbegriffe gefunden, können Sie auch schon mit dem Lernen der Vokabeln beginnen.

Mit Antonymen erfolgreich Vokabeln lernen

Nun können Sie mit dem Lernen beginnen. Die folgenden Lerntechniken werden Ihnen dabei mit Sicherheit helfen.

  • Karteikarten mit den passenden Vokabeln sind immer eine gute Möglichkeit, um Wörter schnell und effektiv zu lernen. Beschriften Sie diese Karten zum Beispiel nur mit dem fremdsprachigen Wort. Die andere Seite der Karteikarte versehen Sie mit dem Antonym. So lernen Sie beide Begriffe gleichzeitig.
  • Bilden Sie Beispielsätze mit den Gegenteilen. Diese Sätze sollten kurz und prägnant, vielleicht sogar lustig sein. So können Sie sich die Vokabeln innerhalb kürzester Zeit merken.
  • Wiederholen Sie die Vokabeln ab und zu. So gehen Sie sicher, dass Sie die Wörter auch wirklich im Gedächtnis behalten haben.

Sie sehen: Das Lernen von Vokabeln ist gar nicht so schwierig. Sie benötigen dazu nur die richtige Technik. Viel Spaß und Erfolg!