Alle Kategorien
Suche

Gefälschte Windows 7-Version erkennen und löschen - Anleitung

Windows 7 muss nach der Installation aktiviert werden, andernfalls wird die Verwendung nach etwa einem Monat eingestellt. Sollte dies nicht notwendig sein oder haben Sie nicht die Möglichkeit, Aktualisierungen aufzuspielen, kann es sein, dass eine gefälschte Version aufgespielt wurde.

Windows muss aktiviert und aktualisiert werden.
Windows muss aktiviert und aktualisiert werden.

Windows 7 wird in der Regel auf einem Datenträger ausgeliefert, wenn Sie einen neuen PC kaufen, kann es auch sein, dass Sie eine Recovery-Partition haben, von der Sie das Programm installieren oder neu auflegen können. Wird Ihnen der Computer mit installiertem Windows übergeben, sollten Sie nach dem Datenträger fragen oder überprüfen, ob das Gerät eine Recovery-Partition besitzt, auf der Windows 7 in einer bootfähigen Version installiert ist. Sollte beides nicht der Fall sein, können Sie auf einfache Weise herausfinden, ob sich eine legale Version des Betriebssystems auf Ihrem Rechner befindet.

Sie können Windows 7 aktualisieren und Systemsoftware installieren

  • Nach einer frischen Installation von Windows 7 können Sie das Betriebssystem zunächst einen Monat nutzen. Während dieser Zeit müssen Sie das System aktivieren. Die Aktivierung kann über das Internet oder telefonisch geschehen. 
  • Nach der einmaligen Aktivierung können Sie das System uneingeschränkt nutzen. Dazu gehört auch, dass Sie das System aktualisieren können, indem Sie Updates aufspielen. Wenn Systemprogramme wie der Internet Explorer aktualisiert werden, können Sie neue Version auf Ihren Rechner laden. Bei all diesen Aktivitäten wird Ihre Windows-Version geprüft. Ist diese nicht in Ordnung, können Sie weder eine Aktivierung vornehmen noch ein Update aufspielen.

Eine gefälschte Version wird vom System erkannt

  • Sollte es Probleme mit einer Aktivierung geben, kann es sein, dass Ihre Version von Windows 7 nicht echt ist. Es kann sich um eine Raubkopie handeln, die nicht aktiviert werden kann, oder um eine gefälschte Version. Kann die Aktivierung nicht vorgenommen werden, wird der Bildschirm nach dem Probemonat schwarz. Wurde die Aktivierung umgangen, können Sie keine Updates installieren.
  • Haben Sie das Problem erkannt, sollten Sie sich eine Original-Version kaufen und die gefälschte Version vom Computer löschen. Dazu müssen Sie die Festplatte formatieren. Sichern Sie vorher alle Daten, denn diese werden bei einer Formatierung komplett von der Festplatte gelöscht. 
  • Legen Sie nun die Original-Version von Windows 7 ein und starten Sie den Installationsprozess. Diesen sollten Sie nicht unterbrechen. Nach erfolgreicher Installation dürfen Sie nicht vergessen, die Aktivierung vorzunehmen. Danach arbeiten Sie mit einem originalen Windows und die Probleme sollten beseitigt sein.

Sie können dem vorbeugen, wenn Sie darauf bestehen, einen Datenträger zu dem PC geliefert zu bekommen oder wenn Sie sicher sind, dass das Betriebssystem von einer separaten Partition neu installiert werden kann.

Teilen: