Was Sie benötigen:
  • Für den Teig:
  • 500 Gramm Mehl Typ 405
  • 1 Tütchen Backpulver
  • 120 Gramm Puderzucker
  • 250 Gramm Butter
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 5 Esslöffel Quark
  • Für die Füllung:
  • 150 Gramm Rosinen
  • 4 Esslöffel Rum oder Rumaroma
  • 1 kg Äpfel
  • 400 Gramm Apfelmus
  • 150 Gramm brauner Zucker
  • Zitronensaft
  • 1 Teelöffel Zimt
  • Für die Glasur:
  • 400 Gramm Puderzucker
  • Wasser

Ein gedeckter Apfelkuchen mit Apfelmus

Für dieses Rezept wird der Backofen auf 175° Ober- und Unterhitze vorgeheizt.

  1. Geben Sie zunächst den Puderzucker, die Prise Salz, den Quark und die Eier in eine große Rührschüssel und schlagen Sie die Zutaten zu einer schaumigen Masse.
  2. Jetzt wird das Mehl zusammen mit dem Backpulver erst durchgesiebt und dann mit in die Schüssel gegeben. Schlagen Sie jetzt die Masse zu einem glatten Teig. Für einen gedeckten Apfelkuchen mit Apfelmus ist es wichtig, dass der Teig keine Klumpen hat.
  3. Wickeln sie den Teig jetzt in Frischhaltefolie und lassen Sie diesen für ungefähr 45 Minuten ruhen.
  4. Während der Ruhezeit können Sie die Füllung zubereiten. Für einen gedeckten Apfelkuchen mit Apfelmus werden die Rosinen in Rum eingeweicht. Ersatzweise können Sie Rum-Aroma mit Wasser verdünnt nutzen.
  5. Die Äpfel werden geschält und das Kerngehäuse entfernt. Vierteln Sie zunächst die Äpfel und schneiden Sie diese dann in kleine Würfel. Die Würfel werden nun mit dem Apfelmus vermischt. Unter der Apfelmasse verrühren Sie jetzt den braunen Zucker, den Zitronensaft und den Zimt. Wenn die Apfelmasse mit den Zutaten vermengt ist, wird diese kalt gestellt.
  6. Nehmen Sie den Teig zur Hand und halbieren Sie diesen. Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus und rollen Sie einer der Teighälften zu einem Rechteck. Legen Sie den Teig auf das Backblech und verteilen Sie die Apfelmasse gleichmäßig darauf.
  7. Rollen Sie nun die zweite Teighälfte aus und legen Sie diese auf die Füllung. Der gedeckte Apfelkuchen mit Apfelmus wird nun ungefähr 35 Minuten goldbraun gebacken.
  8. Nach dem Backen wird der Puderzucker mit etwas Wasser zu einer zähen Masse vermischt und auf den Kuchen aufgetragen.

Ein gedeckter Apfelkuchen mit Apfelmus schmeckt am besten lauwarm mit etwas Zimt überstreut.