Alle Kategorien
Suche

Gebrauchtwagen auf Raten kaufen - so geht's

Beim Gebrauchtwagenkauf ist Vieles möglich, unter anderem natürlich auch ein Kauf auf Raten. Hier sollten Sie sich allerdings alles genaustens ansehen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Augen auf beim Gebrauchtwagenkauf.
Augen auf beim Gebrauchtwagenkauf.

Was Sie benötigen:

  • fester Arbeitsplatz
  • positive Schufa-Auskunft
  • fester Wohnsitz
  • Sicherheiten

Das sollten Sie bei Gebrauchtwagen beachten

Worauf Sie achten sollten und welche Voraussetzungen nötig sind beim Gebrauchtwagenkauf aus Raten, können Sie im Folgenden lesen:

  • Wenn Sie sich für einen Gebrauchtwagen entschieden haben und nicht in bar bezahlen möchten, können Sie mit dem Verkäufer einen Ratenvertrag machen. Das heißt, eigentlich machen Sie den Vertrag nicht mit dem Verkäufer, sondern mit irgendeiner Bank.
  • Als Erstes sollten Sie einen Blick auf den Zinssatz werfen. Bei Finanzierungen gehen die Zinssätze, je nach Händler, um bis zu 10 % auseinander. Oft wird es so gemacht: Je länger die Laufzeit ist, desto höher ist der Zinssatz.
  • Das fällt dem Käufer dann noch nicht einmal auf, weil die eigentliche Rate für den Gebrauchtwagen, durch die lange Laufzeit, ziemlich niedrig ist. Wenn Sie dann aber einmal nachrechnen, was an Zinsen in den Jahren zu zahlen ist, dann wird aus 1 % auf einmal eine Menge Geld.
  • Achten Sie also nicht so sehr auf einen kleinen Ratenbetrag, als vielmehr auf einen kleinen Zinssatz. Denn nur wenn Sie weniger Zinsen zahlen als auf Ihrer Hausbank, macht ein Ratenvertrag wirklich Sinn. Denn warum sollten Sie mehr zahlen als wirklich nötig?

Der Autokauf auf Raten

Um für einen Ratenkaufvertrag beim Gebrauchtwagenhändler infrage zu kommen, müssen Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Sollte eine dieser Voraussetzungen nicht erfüllt werden, so ist das ein Ausschlusskriterium und aus dem Ratenvertrag wird nichts.

  • Ein fester Arbeitsplatz ist sehr wichtig, wenn Sie Ihren Gebrauchtwagen auf Raten kaufen möchten. Sie sollten mindestens 12 Monate in Ihrer jetzigen Firma beschäftigt sein. Ein festes regelmäßiges Einkommen ist schon bei fast allen Ratenverträgen ein Muss.
  • Soll heißen, wenn Sie arbeitslos sind, werden Sie keinen Ratenvertrag für einen Gebrauchtwagenkauf bekommen. Damit die Banken sich über Ihre finanzielle Situation ein genaues Bild machen können, wird eine Schufa-Auskunft verlangt. In der Schufa-Auskunft können die Banken sehen, ob Sie noch sonstige Verpflichtungen haben.
  • Außerdem sehen die Banken, ob Sie Ihren Verpflichtungen auch regelmäßig nachkommen. Wenn Sie eine sogenannte negative Schufa haben, ist das ein ganz klares Ausschlusskriterium. Dann wird auch immer nach Ihrem festen Wohnsitz gefragt, Sie sollten in den letzten zwei Jahren keinen oder höchstens einen Wohnsitzwechsel gemacht haben.
  • Sollten Sie durch die Ausschlusskriterien Schwierigkeiten haben, einen Gebrauchtwagen auf Raten zu kaufen, gibt es noch die Möglichkeit des Bürgens. Wenn Sie einen zahlungskräftigen Bürgen benennen können, der den Ratenvertrag mitunterzeichnet, dürfte der Gebrauchtwagenkauf auf Raten doch noch gelingen.

Wenn Sie ganz niedrige Zinsen zahlen, kann ein Ratenkauf sogar von Vorteil sein.

Teilen: