Alle Kategorien
Suche

Gebrauchte Socken, lange Haare - Anleitung für den Socken-Dutt

Mit Hilfe von einer gebrauchten Socke können Sie sich schnell und einfach einen eleganten und schicken Dutt erstellen. Der so genannte Socken-Dutt wird gerne im Ballet getragen oder ist oft im Reitsport zu finden. Je nach Outfit passt der Socken-Dutt aber auch zu lässigen oder flippigen Anlässen. Wenn Sie diese Anleitung gelesen haben, können Sie den Socken-Dutt schnell nachmachen.

Auch seitlich ist ein Sockendutt möglich.
Auch seitlich ist ein Sockendutt möglich.

Was Sie benötigen:

  • Socke
  • Schere
  • 2 Haargummis
  • Haarklammern
  • Haarkrebse

Gebrauchte Socken im Dutt

Ihre Haare sollten für einen schönen Socken-Dutt ungefähr auf der Höhe Ihrer Achselhöhlen enden. Länger können sie natürlich immer sein.

  1. Um einen Socken-Dutt herzustellen, brauchen Sie neben einer gebrauchten, gewaschene Socke, deren Farbe Ihrer Haarfarbe möglichst nah ist, nur eine Bürste oder einen Kamm, zwei Haargummis, einige Haarklammern oder kleine Haarkrebse.
  2. Legen Sie sich diese Utensilien bereit, bevor Sie mit dem Socken-Dutt beginnen.
  3. Von der gebrauchten Socke schneiden Sie den Teil ab, der den Zeh bedeckt.
  4. Nun rollen Sie die Socke auf, sodass sie wie ein Donut aussieht. Je nachdem wie dick und groß die Socke ist, wird auch der daraus entstehende Dutt kleiner oder größer.
  5. Mit Ihrer Bürste oder einem Kamm kämmen Sie nun Ihr Haar zu einem Pferdeschwanz und befestigen Sie diesen mit einem Haargummi.
  6. Je nachdem, ob Sie einen hohen, mittleren oder niedrigen Pferdeschwanz binden, wird sich auch der Dutt an dieser Stelle befinden.
  7. Nehmen Sie nun die aufgerollte Socke, ziehen Ihren Pferdeschwanz durch das Loch in der Mitte und halten die Socke möglichst nah an den Kopf.
  8. Die Haare aus dem Pferdeschwanz fächern Sie nun so über die aufgerollte, gebrauchte Socke auf, dass man von der Socke möglichst nichts mehr sieht. 
  9. Wenn die Socke nicht mehr zu sehen ist, stülpen Sie ein Haargummi über die Haare inklusive der Socke.
  10. Die außen herunterfallenden Haare fassen Sie nun in zwei Strähnen zusammen.
  11. Die Strähnen können Sie nun auf verschiedene Art feststecken. Zum einen können Sie sie einfach um den entstandenen Dutt herumlegen und mit Haarklammern oder kleinen Haarkrebsen befestigen. Wenn Sie sehr lange Haare haben, ist es auch möglich, die Strähnen zu flechten, dann um den Dutt zu legen und es mit Klammern festmachen. Hübsch ist es außerdem, wenn die Strähnen gekordelt und dann um den Dutt gesteckt werden.

Nun ist Ihr Socken-Dutt fertig! Viel Spaß beim Vorführen!

Teilen: