Alle Kategorien
Suche

Geblitzt in einer Spielstraße - was tun?

Geblitzt zu werden ist für jeden Autofahrer ein Horror. Nach einigen Wochen kommt dann der Brief mit dem Bußgeld oder den Punkten. Doch was passiert eigentlich, wenn Sie in einer Spielstraße geblitzt werden?

Achten Sie auf die zulässige Geschwindigkeit, um Unfälle zu vermeiden!
Achten Sie auf die zulässige Geschwindigkeit, um Unfälle zu vermeiden! © Thomas_Max_Müller / Pixelio

Geblitzt in einer Spielstraße

  • Oft stellt die Polizei Blitzer am Straßenrand auf. Meistens sind die Blitzgeräte auf Autobahnen zu finden, um hohe Geschwindigkeiten und Unfälle zu vermeiden. Doch was passiert, wenn Sie in einer Spielstraße geblitzt werden?
  • In einer Spielstraße gilt die Regel der Schrittgeschwindigkeit. Das bedeutet, dass Sie selbst nicht schneller fahren dürfen, als ein Fußgänger läuft. Manche Autos haben eine eingebaute Schrittgeschwindigkeit. Diese wird aktiviert, indem Sie im ersten Gang einfach von der Kupplung gehen und kein Gas geben. Das Auto fährt dann automatisch Schrittgeschwindigkeit.
  • Sollten Sie eine solche Funktion nicht in Ihrem Auto haben, dürfen Sie im ersten Gang nur sehr wenig Gas geben. Hier sollten Sie auf eine Geschwindigkeit von 5 km/h achten. Diese Regelung wurde eingeführt, um Kinder in einem verkehrsberuhigten Bereich zu schützen.
  • Wenn Sie jedoch in einer Spielstraße geblitzt werden, kann dies zu hohen Strafen führen. Welche Strafen Sie erwarten, erfahren Sie im Folgenden.

Strafen für das Geblitztwerden

  • Werden Sie in einer Spielstraße, beziehungsweise in einem verkehrsberuhigten Bereich geblitzt, kann dies einige hohe Strafen nach sich ziehen. Die Höhe der Strafen kommt immer darauf an, ob Sie vorher schon einmal geblitzt wurden, oder ob Sie vorher schon Punkte in Flensburg hatten.
  • Normalerweise beläuft sich ein zu schneller Fahrstil in einer Spielstraße auf den Betrag von 100 Euro. Dazu kommen meistens noch Bearbeitungsgebühren. Je nachdem, wie hoch die Geschwindigkeit war, kann es noch zu Punkten in Flensburg führen.
  • Sollten Sie vorher schon Punkte in Flensburg haben, kann die Strafe auch höher ausfallen. Die Punkte, die Sie für die erhöhte Geschwindigkeit bekommen, verfallen jedoch nach 2 Jahren wieder. Dies setzt jedoch voraus, dass Sie in diesen 2 Jahren nicht wieder neue Punkte erhalten.
  • Achten Sie deshalb nicht nur zum Wohl der Kinder auf Ihre Geschwindigkeit, sondern auch zum Wohl Ihres Geldbeutels.
Teilen: