Alle Kategorien
Suche

Gebackene Banane chinesisch zubereiten

Die gebackene Banane gehört zu den beliebtesten chinesischen Desserts. Die Frucht ist eingehüllt in einem knusprigen Teigmantel und wird mit frischem Honig oder eine Schokoladensoße serviert. Gebackene Bananen schmecken einfach unglaublich lecker. Doch für dieses Dessert müssen Sie nicht zum China-Restaurant gehen, denn Sie können diese Köstlichkeit auch zu Hause zubereiten. Im folgenden Artikel finden Sie das passende Rezept für gebackene Bananen.

Fruchtig und knackig - Banane im Teigmantel.
Fruchtig und knackig - Banane im Teigmantel.

Was Sie benötigen:

  • 6 Bananen
  • 125 g Mehl
  • 30 g Zucker
  • ausgekratztes Mark einer halben Vanilleschote
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • Salz
  • 1 Ei
  • 125 ml Milch
  • Öl zum Frittieren
  • 20 g Sesam
  • Puderzucker

So gelingt der Teigmantel für Ihre gebackene Banane

Das Dessert schmeckt einfach himmlisch und ist einfach zuzubereiten. Für eine perfekte Zubereitung benötigen Sie lediglich einen Wok. 

  1. Zu Beginn wird der knusprige Teigmantel zubereitet. Hierfür nehmen Sie sich eine große Backschüssel und geben in diese das Mehl mit dem Backpulver. Sie können das Mehl mit dem Backpulver in die Schüssel sieben, ist jedoch nicht zwingend erforderlich. 
  2. Anschließend geben Sie den Zucker und das ausgekratzte Mark der halben Vanilleschote hinzu. 
  3. Mit einer Prise Salz vermischen Sie die Zutaten nun miteinander. 
  4. Als Nächstes schlagen Sie das Ei in das Mehlgemisch und rühren die Milch mit einem Schneebesen in die Masse ein. 
  5. Nun verarbeiten Sie die Masse mit dem Schneebesen oder einem Handrührgerät zu einem schönen glatten Teig. 
  6. Anschließend lassen Sie den Teig für die gebackene Banane eine viertel Stunde an einem ruhigen Ort quellen, danach müssen Sie den Teig erneut durchrühren. 

Das eigentliche Backen - so wird die Banane zum chinesischen Dessert

Der Teig für die Banane ist nun fertig und somit kann nun das eigentliche Backen der Banane beginnen. 

  1. Als Erstes geben Sie das Öl in den Wok und erhitzen es auf 170 Grad. 
  2. In der Zwischenzeit schälen Sie die Bananen und schneiden diese in kleine Scheiben. Die Bananenscheiben sollten ca. 3 cm groß sein. 
  3. Nun geben Sie die einzelnen Bananenscheiben in den vorbereiteten Teig. Achten Sie darauf, dass die Bananenscheibe vollständig mit Teig bedeckt ist. 
  4. Anschließend heben Sie die Bananenscheiben aus dem Teig, lassen diese etwas abtropfen und geben sie dann vorsichtig, am besten auf einem großen Löffel, in das heiße Fett. Hierbei sollten Sie aufpassen, denn das Öl könnte zu spritzen beginnen. 
  5. Die Banane ist fertig, wenn der Teigmantel hellbraun ist. Achten Sie darauf, dass die Banane nicht zu lang im Öl schwimmt, denn ansonsten wird diese weich und nicht knusprig. 
  6. Heben Sie die fertig gebackene Banane am besten mit einem Schaumlöffel aus dem heißen Öl und lassen Sie die kleinen knusprigen Kugeln auf einem Stück Küchenpapier ordentlich austropfen. 
  7. Geben Sie den Sesam auf einen tiefen Teller und wälzen Sie die Bananen im noch heißen Zustand darin, sodass die Banane vollständig mit Sesam bedeckt ist. 
  8. Anschließend bestäuben Sie die kleinen Kugeln mit etwas Puderzucker. 

Servieren Sie die gebackenen Bananen immer warm, denn nur dann schmecken diese besonders lecker. Reichen Sie dazu frischen Honig oder eine Schokoladensoße. Guten Appetit. 

Teilen: