Alle Kategorien
Suche

Gasherd - die Temperatur regeln Sie so

Gasherde sind besonders für Großküchen, aber auch für Haushalte, durch ihre direkte Wärmeübertragung sehr geeignet. Anders als bei einem Elektroherd ist bei einem Gasherd eine offene Flamme im Einsatz und es kann schwierig sein, die Temperatur richtig zu regeln.

Ein Gasherd im Einsatz.
Ein Gasherd im Einsatz. © Herbert_Walter_Krick / Pixelio

Wissenswertes über Gasherde

  • Die Flamme eines Gasherdes kann eine maximale Temperatur von 800° bis 1500 °Celsius erreichen. Lassen Sie sich nicht von diesen Temperaturen abschrecken. Erstens wird diese Hitze an den Topf und die umgebende Luft verteilt und zweitens leitet der Topf die Wärme direkt an Ihr Kochgut weiter. Haben Sie also keine Bedenken, dass Ihre Kochutensilien irreparable Schäden davontragen.
  • Gasherde bringen direkt nach dem Einschalten Hitze zum Topf beziehungsweise zur Pfanne und müssen sich nicht wie Elektroherdplatten erst aufheizen.
  • Sie sollten bei Gasherden vermeiden, dass Fette oder Öle aus dem Kochgeschirr spritzen oder hinunterlaufen, weil durch die offene Flamme leicht Brände entstehen können.

Die Temperatur richtig regeln 

  • Der Regelknopf bei Gasherden ist genau wie bei einem Elektroherd mit Regelziffern ausgestattet.
  • Bei Herden mit Regelstufe von 1 bis 8 ergibt sich eine Temperatur von 190 °C bei Stufe 3. Bei Stufe 4 sind es ca. 210 °C und bei Stufe 5 bereits 230 °C. Bei Regelstufe 6 erreichen Sie ungefähr 250 °C.
  • Beim Anschalten sollten Sie daran denken, die Flamme nicht zu hoch zu stellen, da diese sofort gleichmäßige Hitze verteilt und somit Ihr Kochgut leicht anbrennen kann. Beginnen Sie also mit einer niedrigeren Stufe als bei einem Elektroherd.
  • Die Stufen 1 bis 2 eignen sich hervorragend, um Ihr Essen warmzuhalten oder etwas anzudünsten, da die Temperatur hier sehr gering ist.
  • Die Stufen 7 bis 8 sind perfekt, um schnell Wasser zum Kochen zu bringen oder etwas scharf anzubraten.
  • Achten Sie bei Rezepten oder Kochanleitungen auf die Temperaturwahl für den jeweiligen Herd. Sehr oft berücksichtigen Rezepte die Zubereitung mit verschiedenartigen Herden.

Wenn Sie die Temperatur der einzelnen Regelstufen Ihres persönlichen Gasherdes ganz genau wissen wollen, dann können Sie diese mit einem Lasertemperaturmessgerät sehr genau ermitteln. In der Regel ist jedoch jeder Gasherd mit einer Bedienungsanleitung ausgestattet, die grobe Temperaturvorgaben angibt.

Teilen: