Alle Kategorien
Suche

Gasdruckfeder vom Bürostuhl austauschen

An Ihrem Bürostuhl ist die Gasdruckfeder kaputt und Sie „sinken“ während der Arbeit immer weiter nach unten? Das ist lästig, lässt sich aber oft beheben.

Ein Bürostuhl wird per Gasdruckfeder verstellt.
Ein Bürostuhl wird per Gasdruckfeder verstellt.

Was Sie benötigen:

  • evtl. Kundendienst
  • evtl. Gasdruckfeder
  • evtl. neuen Bürostuhl

Wenn an Ihrem Bürostuhl die Gasdruckfeder nicht mehr richtig funktioniert, kann sich das auf verschiedene Arten bemerkbar machen, z.B. durch langsames oder ruckartiges Absinken, oder – im Endstadium sozusagen – durch völliges Versagen der Einstellfunktion.

Der Austausch der Gasdruckfeder sollte sich lohnen

  • Wie Sie dann vorgehen, hängt auch von Ihrem Bürostuhl ab. Bei einem teuren Markenprodukt lohnt sich oft sogar eine Reparatur der Feder selbst, zumindest aber der Austausch der Gasdruckfeder.
  • Bei einem eher minderwertigen Modell ist möglicherweise gar kein Ersatzteil erhältlich, bzw. keine Servicestelle verfügbar, oder die Kosten wären, am Kaufpreis des Möbels gemessen, unrentabel hoch. In einem solchen Fall sollten Sie erwägen, lieber gleich einen neuen Bürostuhl anzuschaffen.
  • Auch wenn Sie die Gasdruckfeder als Ersatzteil kaufen können, sollten Sie sie nur dann selbst einbauen, wenn dies vom Hersteller ausdrücklich als Möglichkeit genannt und mit einer genauen Beschreibung auch erklärt wird. Durch eine falsch eingebaute Feder kann der gesamte Stuhl zum „Sicherheitsrisiko“ werden und im schlimmsten Fall zu ernsthaften Verletzungen führen.

Ein Bürostuhl ist für Kinder oft auch „Spielgerät“

  • Versuchen Sie es nicht, wenn man Ihnen davon abrät, vor allem auch dann nicht, wenn der Bürostuhl z.B. von Kindern benutzt wird. Nicht nur Sie selbst könnten beim Einbau verletzt werden, sondern später auch die Benutzer, vor allem, wenn viel mit dem Mechanismus „gespielt“ wird! Die meisten Kinder tun das, auch wenn Sie es verbieten. Eine professionell ausgetauschte Gasdruckfeder hat quasi „Garantie“, der Fachmann verbürgt sich für die Sicherheit!
  • Selbst wenn der Fall eines Unfalls – hoffentlich – nicht eintritt, wird eine nicht ordnungsgemäß eingebaute Feder höchstwahrscheinlich auch nicht richtig funktionieren und Ihr Bürostuhl somit auch nicht. Wenn Sie den Stuhl dann doch dem Kundenservice übergeben müssen, haben Sie vermehrte Kosten.
  • Erkundigen Sie sich am besten beim Hersteller, beispielsweise über dessen Service-Hotline, welche Lösung für Ihr Problem die Beste ist. Dort kann man Ihnen auch gegebenenfalls mit hilfreichen Ratschlägen zum Austausch dienen, falls dieser kundenseitig erlaubt ist.
Teilen: