Alle ThemenSuche
powered by

Gartenstühle aus Holz richtig pflegen

Gartenstühle aus Holz zeigen nach langer Zeit im Freien deutliche Spuren von Wind und Wetter. Diese als Vergrauung sichtbare Patina verleiht Ihren Gartenmöbeln zwar ein verwittertes und natürliches Aussehen, macht sie aber auch empfindlicher gegenüber Witterungseinflüssen. Damit das Holz wieder frisch aussieht, braucht es regelmäßige Pflege.

Weiterlesen

Holzöl schützt Gartenstühle gegen Witterung.
Holzöl schützt Gartenstühle gegen Witterung.

Was Sie benötigen:

  • Schleifmaschine oder Schleifpapier
  • Bürste
  • Seifenlauge
  • Holzöl
  • Flachpinsel
  • Baumwolltuch

Gartenstühle vor dem Vergrauen schützen

Vergrautes Holz gefällt nicht jedem, zumal es weniger witterungsbeständig ist. Deshalb sollten Sie nicht erst eingreifen, wenn die Gartenstühle bereits eine helle Patina aufweisen. Es ist empfehlenswert, dass Sie Gartenstühle aus Holz mindestens zwei- bis dreimal im Jahr mit Holzöl pflegen.

  1. Zuvor müssen Sie diese jedoch gründlich reinigen. Vergrauungen entfernen Sie am besten mit einer Schleifmaschine oder Schleifpapier. Achten Sie darauf, dass Sie immer in Richtung der Holzmaserung und mit möglichst wenig Druck arbeiten. Entfernen Sie den Staub anschließend gründlich mit einem Staubtuch.
  2. Ist das Holz der Gartenstühle noch nicht vergraut, genügt eine gründliche Reinigung mit etwas Seifenlauge und einer Bürste. Hartnäckige Verschmutzungen können Sie mit Schleifpapier abtragen. Spülen Sie anschließend die Stühle mit klarem Wasser ab und lassen Sie sie trocknen.
  3. Verwenden Sie zum Reinigen der Holzstühle keinesfalls einen Hochdruckreiniger, da er das Holz beschädigen könnte.

Die Holzstühle regelmäßig mit Öl pflegen

Nach dem Reinigen der Gartenstühle von Staub und Schmutz tragen Sie nun Holzöl auf, je nachdem, aus welchem Holz Ihre Gartenstühle bestehen. Für jedes Holz finden Sie im Fachhandel ein entsprechendes Pflegeprodukt.

  1. Streichen Sie das Öl mit einem Flachpinsel sehr dünn auf das Holz auf, damit es sich nicht vollsaugt, und lassen Sie es anschließend etwa 20 Minuten lang einziehen. Überschüssiges Öl, das nicht eingezogen ist, entfernen Sie mit einem weichen Baumwolltuch.
  2. Nun müssen die Gartenstühle nur noch trocknen. Achten Sie darauf, dass sie während dieser Zeit vor Wind und Wetter geschützt sind.
  3. Beachten Sie: Buchenholz ist gegenüber anderen Hölzern nicht sehr witterungsbeständig und muss deshalb in vier Schritten behandelt werden. Im ersten Schritt tragen Sie eine Imprägnierung auf, die vor Insekten- und Pilzbefall schützt, anschließend eine Grundierung, und im dritten und vierten Schritt folgt der doppelte Anstrich mit Holzlack.
  4. Ist das Holz Ihrer Gartenstühle bereits mit Farblack versehen, sollten Sie diesen regelmäßig erneuern. Hierzu tragen Sie den alten Lack zunächst mit einer Drahtbürste ab. Für schwierige Farbreste, die Sie nicht entfernen können, verwenden Sie Abbeizpaste. Anschließend tragen Sie eine Grundierung auf und, sobald diese trocken ist, farbigen Acryllack.

Da Holz "arbeitet", wie es so schön heißt, sollten Sie die Schrauben an Ihren Gartenstühlen, insofern solche vorhanden sind, regelmäßig nachziehen. Im Herbst und Winter müssen Sie die Holzstühle unbedingt vor Feuchtigkeit schützen. Decken Sie diese am besten mit einer Folie ab und lagern Sie sie über den Winter in einem trockenen, aber kühlen Raum, zum Beispiel in der Garage.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Anleitung - Kirschlorbeer schneiden
Lea De Biasi

Anleitung - Kirschlorbeer schneiden

Kirschlorbeer ist eine immergrüne und sehr beliebte Heckenpflanze. Sie wächst in Höhe wie Breite sehr schnell und ist gut schnittverträglich. An sich ist ein Schnitt nicht …

Orchideenableger einpflanzen - Anleitung
Elke M. Erichsen

Orchideenableger einpflanzen - Anleitung

Nicht jeder hat einen grünen Daumen für Orchideen, aber bei wem sie gut gedeihen, der hat früher oder später auch den Wunsch, sie zu vermehren und Orchideenableger …

Anleitung - Ingwer pflanzen
Karla Pauer

Anleitung - Ingwer pflanzen

Wenn Sie Ingwer selbst anpflanzen, haben Sie nicht nur Freude an dem wohlschmeckenden Gewürz, sondern auch an der atrraktiven Ingwerpflanze.

Ähnliche Artikel

Liegestühle zum Klappen sind praktisch.
Brigitte Aehnelt

Liegestuhl aus Holz selber bauen

Der Liegestuhl aus Holz mit dem Charme einer Hängematte überstand Jahrzehnte und ist immer noch aktuell. Historische Modelle wurden ständig neu aufgearbeitet. Oma und Opa …

Holzschutz - Lasur richtig auftragen
Ilka Sehnert

Holzschutz - Lasur richtig auftragen

Holz ist ein natürlicher Baustoff, der - besonders im Außeneinsatz - für eine lange Lebensdauer auch besonders geschützt werden will. Hierfür finden Lasuren Anwendung. Neben …

Holz ölen - so geht's richtig
Markus Maria Renz

Holz ölen - so geht's richtig

Egal ob Sie ein Möbelstück mit unbehandeltem Holz selbst hergestellt haben oder ein anderes abgenutzt ist und Sie es deshalb behandeln möchten. Das Ölen von Holz hat viele …

Holztüren sollten richtig gepflegt werden.
Annegret Krause

Holztür richtig pflegen - so geht's

Holztüren, egal ob im Eingangsbereich als Haustüre oder im Innenbereich der Wohnung, sollten individuell richtig gereinigt und gepflegt werden. Dieses vermeidet Ausbleichungen …

Holzschutz durch Wachsen oder Ölen
Susanne Wierschalka

Holz wachsen oder ölen - so gelingt's

Um Holzflächen vor Schmutz und Witterungseinflüssen zu schützen, können Sie das Holz mit Wachs oder Öl behandeln. Dabei werden die Poren des Naturmaterials nicht verschlossen, …

Ein weiches Tuch reicht zur Holztürreinigung.
Florian Schmidt

Holztüren richtig reinigen

Holz gehört seit jeher zu den Werkstoffen, die häufig verwendet werden, wenn es um Inneneinrichtung geht. So sind Holztüren auch oft zu finden, gerade in Altbauten. Bei der …

Holzölflecken auf Steinen sind hartnäckig.
Sima Moussavian

Holzöl - so entfernen Sie Flecken von Steinplatten

Ohne eine Folie unterzulegen, haben Sie auf der Terasse Ihre alten Holzmöbel behandelt, waren kurz unachtsam und schon prangten dicke Holzölflecken auf den Gartensteinplatten? …

Schon gesehen?

Hortensien trocknen - so geht´s richtig
Nina Grätz

Hortensien trocknen - so geht's richtig

In vielen Gärten sind im Sommer die farbenfrohen Hortensienblüten (Hydrangea) zu bewundern. Die Blütenstände sind kugelig und tellerförmig und man findet sie in …

Anleitung - Ingwer pflanzen
Karla Pauer

Anleitung - Ingwer pflanzen

Wenn Sie Ingwer selbst anpflanzen, haben Sie nicht nur Freude an dem wohlschmeckenden Gewürz, sondern auch an der atrraktiven Ingwerpflanze.

Das könnte sie auch interessieren

Efeu schneiden - so gelingt der Rückschnitt
Manuela Bauer

Efeu schneiden - so gelingt der Rückschnitt

Wenn Sie Efeu nicht regelmäßig zurück schneiden, dann wird die grüne Ranke bald alles bewachsen, was um sie herum steht und wächst. Efeu schneiden ist einfach und Sie benötigen …

Stinkkäfer beseitigen - so geht's
Stefanie Korte

Stinkkäfer beseitigen - so geht's

Haben Sie Stinkkäfer entdeckt, welche in Ihrem Garten umherschwirren oder sogar schon in Ihre Räumlichkeiten eingedrungen sind, so ist schnelles Handeln gefragt. Wittern diese …

Die Tomate - eine der beliebtesten Pflanzen in deutschen Gemüsegärten
Lea De Biasi

Anleitung - Tomaten pflanzen

Die ursprünglich aus Südamerika stammende Tomate ist aus unseren heimischen Gemüsegärten nicht mehr wegzudenken. In den Küchen Europas wird die Tomate fast täglich verwendet …

In der Regel dauert es viele Jahre, bis Baumwurzeln und Stumpf auf natürliche Weise verrotten.
Sebastian Pekrul

Baumwurzeln entfernen

Wenn ein Baum erkrankt ist, anderen Bäumen Licht und Nährstoffe raubt oder sonst irgendwelche Probleme macht, ist es oft unumgänglich, ihn zu fällen. Während das eigentliche …

Kunstfelsen selber bauen - so geht´s
Britta Berdin

Kunstfelsen selber bauen - so geht's

Ob als schmückendes Beiwerk für den Teich oder generell für den Garten – Kunstfelsen eignen sich bestens als Dekoration. Mit ein paar Hilfsmitteln lassen sie sich einfach selber bauen.