Alle Kategorien
Suche

Gartenparty - Tipps für einen gelungenen Ablauf

Sommer, Sonne, Party-Zeit! Sie planen ein Fest in Ihrem Garten und wollen mal wieder so richtig feiern? Dann organisieren Sie Ihre Gartenparty und beherzigen Sie ein paar Tipps, damit Ihre Feier ein voller Erfolg wird.

Nur das Beste für die Gäste!
Nur das Beste für die Gäste!

Was Sie benötigen:

  • rund einen Monat Zeit zur Vorbereitung
  • eine Gästeliste
  • eine Einkaufsliste
  • eine Checkliste
  • Geschirr
  • Gartenbeleuchtung
  • Pavillon und/oder Zelte
  • Musik
  • Spiele
  • Essen und Getränke

Laute Musik und fröhliche Gäste - "warnen" Sie Ihre Nachbarn. Oder - besser noch - laden Sie sie ein.

Planen Sie Ihre Gartenparty

Machen Sie sich eine Liste. Schreiben Sie alles auf, was Ihnen zum Thema Gartenparty einfällt. Fertig? Dann sortieren Sie die Punkte nach Dringlichkeit und "arbeiten" Sie die Liste systematisch ab.

  • Beginnen Sie rechtzeitig - gut einen Monat vorher - mit der Planung Ihrer Gartenparty. Wen wollen Sie einladen? Erstellen Sie eine Gästeliste. Verschicken Sie Einladungen und bitten Sie darin um eine konkrete Ab- oder Zusage. Wenn Sie möchten, dass Ihre Gäste etwas mitbringen - Salat, Getränke, was auch immer - dann schreiben Sie auch das mit in die Einladung.
  • Wenn Sie wissen, wer kommt - und wer etwas (und was) mitbringt - dann überlegen Sie sich, was Sie noch besorgen müssen. Schreiben Sie einen Einkaufszettel. Gibt es etwas, das einer Ihrer Gäste nicht verträgt? Fragen Sie nach, damit für jeden etwas da ist.
  • Erwarten Sie Kinder? Dann denken Sie beim Einkauf auch an Ihre kleinen Besucher - kaufen Sie "kindgerechte" Nahrungsmittel und Getränke. Und wenn Sie schon dabei sind, dann besorgen Sie auch gleich noch etwas mit "Unterhaltungswert". Erfreuen Sie die Kids mit kleinen lustigen Spielzeugen. Besonders toll für heiße Tage: Wasserpistolen - kosten wenig und machen viel Spaß!
  • Für das "leibliche Wohl" und die "Kinderbespaßung" ist gesorgt? Dann machen Sie sich Gedanken über Teller, Tassen und Besteck. Ist genug von allem da? Eventuell müssen Sie sich etwas ausleihen oder Sie besorgen die Papp- und Plastik-Varianten. Ist ja schließlich eine Gartenparty! Plastik und Pappe lassen sich leicht entsorgen, Sie sparen sich den lästigen Abwasch und es geht garantiert nichts zu Bruch.
  • Denken Sie auch an die Dekoration. Ihnen fällt nichts ein? Fragen Sie Freunde und Familie, sicher hat jemand ein paar gute Ideen und kann Ihnen Tipps für die Gestaltung geben. Lampions und Windlichter können Sie auf jeden Fall schon mal besorgen - die passen immer!

Tipps für einen guten Ablauf

Sie haben sich an Ihre Vorbereitungs- und Checkliste gehalten? Sehen Sie mal nach, ob Sie an alles gedacht haben!

  • Die Vorbereitungen sind abgeschlossen? Dann raus in den Garten! Sehen Sie nach, ob Sie noch etwas tun müssen, um ihn "partytauglich" zu machen. Vielleicht müssen Sie noch den Rasen mähen, etwas pflanzen oder den Garten mit blühenden Pflanzen in Kübeln dekorieren? Tun Sie das etwa ein paar Tage vor Ihrer Party.
  • Falls Sie das noch nicht erledigt haben: Denken Sie an die Gartenbeleuchtung! Sie wollen doch sicher länger feiern! Gute Tipps für eine Party-Beleuchtung sind Laternen, Lampions und bunte Lichterketten.
  • Was wäre wenn? Wenn es plötzlich regnet? Sorgen Sie für einen Regenschutz - bauen Sie einen Pavillon (oder ein Partyzelt) auf. Zelte sind - wenn die Größe Ihres Gartens es zulässt - ohnehin eine gute Idee: Wer zuviel getrunken hat, der kann sich dort erst einmal ausschlafen. Auch Ihre kleinen Gästen werden begeistert sein, wenn sie die Nacht in einem Zelt verbringen dürfen.
  • Und - da war doch noch was? Haben Sie an die Musik gedacht? Überlegen Sie sich, wie Sie Ihre Anlage in den Garten bekommen und wo Sie sicher aufgestellt und angeschlossen werden kann.

Halten Sie sich an Ihre Liste. Beginnen Sie rechtzeitig mit den Vorbereitungen - ein Monat vergeht schnell, wenn man viel zu erledigen hat! Abschließend bleibt nur noch eins zu sagen: Viel Spaß bei Ihrer Gartenparty!

Teilen: