Alle Kategorien
Suche

Gartenmauern - Ideen zur Gestaltung

Alte Gartenmauern, die über die Jahre unschön werden und verwittern, kann man mit einigen Maßnahmen und Ideen wieder schön und kreativ gestalten.

Gestalten Sie Ihre Gartenmauer dekorativ.
Gestalten Sie Ihre Gartenmauer dekorativ.

Ideen für die Gestaltung mit Farbe

Wenn Sie eine alte Gartenmauer schön und kreativ gestalten möchten, können Sie diese farbig übermalen. So ist abblätternde Farbe nicht mehr sichtbar. Mit Pinsel, Farbrolle und Farbe können Sie die Gartenmauer weiß streichen.

Alternativ können Sie mit den richtigen Bildern und Ideen unterschiedliche Farben oder Muster einarbeiten. Achten Sie auf eine gute Außenfarbe, sodass diese nicht so schnell wieder verwittert.

Mauern mit Bambus verschönern

Nutzen Sie für unschöne Mauern den schnell und ausladend wuchernden Bambus. Er ist in der Lage, größere Mauern im Winter als immergrüne Pflanze zu kaschieren und abzudecken.

Achten Sie auf eine sogenannte Rhizomsperre, damit Ihre Bambuspflanzen nicht unterirdisch weiterkriechen. Sie treiben sonst an anderen Stellen wieder als neue Pflanze aus. Setzen Sie den Bambus in circa einem Meter Entfernung zur Mauer. So kann die robuste und winterharte Pflanze einen schönen Sichtschutz entwickeln.

Ziergräser vor Gartenmauern pflanzen

Pflanzen Sie hübsche Ziergräser vor Ihre Mauer. Der Vorteil besteht darin, dass vor allem Chinaschilf, Pampasgras, Elefantengras und Co meterhoch innerhalb eines Frühlings wachsen. Dadurch können alte Gartenmauern schnell und perfekt verdeckt werden.

Achten Sie darauf, dass Sie zum Herbst hin Halme und Blütenstände zusammenbinden. So bildet  sich in den Halmen keine Feuchtigkeit und das Ziergras kann nicht faulen. Im Frühling können Sie die Ziergräser zu Beginn der neuen Vegetationsphase abschneiden. Die vertrockneten Gräser können Sie als Trockenstrauß verwenden.

Attraktive Gestaltung mit Efeu

Die beinahe unverwüstliche Efeupflanze kann besonders schnell und attraktiv alte Gartenmauern bewuchern. Nehmen Sie bei sehr hell und sonnig stehenden Mauern Efeusorten, die sich an diesen Standorten akklimatisieren können.

Optimal an solchen Orten ist panaschierter Efeu, welcher in der grün-weißen Variante mehr Licht verträgt. Dadurch vertrocknet er nicht so schnell wie rein grüne Sorten. Das Pflanzloch sollte mit Humus gefüllt werden, sodass dem Efeu genügend Nährstoffe, Mineralien und Spurenelemente zur Verfügung stehen.

Gartenmauer mit leuchtenden Blättern verzieren

Neben dem Efeu bietet sich mit leuchtend gelbem und rotem Blattwerk der Wilde Wein an. Zwar ist diese Ranke winterhart, verliert aber zum Winter hin die Blätter. Allerdings entschädigt die kräftige Färbung des Herbstlaubes dafür, dass im Winter die Natursteinmauer "kahl" ist.

Da die Rankpflanzen ihre Haftwurzeln grundsätzlich in Putz und Mauerwerk verankern, sollten Sie nötigenfalls ein passendes Spalier am Beton anbringen. So erleichtern Sie vor allem zu Beginn das Klettern.

Gartengestaltung mit Solarlichtern

Haben Sie im Garten Beete bepflanzt, bauen Sie eine schöne Dekoration mit Solarlichtern hinein. Sie können die Lichter auch auf Steine setzen oder Sie nutzen Materialien wie klebende Leuchtsterne. Befestigen Sie diese auf Ihren Gartenmöbeln.

Zusätzlich setzen Sie Solar-Schmetterlinge in das Rankwerk Ihrer Gartenmauer. Die Solarbeleuchtung gehört zu den schönsten Ideen für Gärten, die auch in den Abendstunden zur Geltung kommen sollen.

Teilen: