Alle Kategorien
Suche

Gartenleuchte richtig montieren

Wenn Sie abends noch ein Gläschen Wein auf Ihrer Terrasse trinken, ist es schön, wenn der Garten durch eine oder mehrere Gartenleuchten erstrahlt. Sollten Sie noch keine Gartenleuchte haben, lesen Sie hier, wie einfach die Montage einer Gartenleuchte ist.

Bringen Sie Licht in Ihren Garten.
Bringen Sie Licht in Ihren Garten.

Was Sie benötigen:

  • Garten
  • Steckdosen
  • Strom
  • Solarleuchte
  • LED-Leuchten
  • Kleber
  • Kabel
  • FI-Schalter

Gartenleuchten gehören in jeden Garten

  • Möchten Sie einen Garten aufrüsten, haben aber keine Stromanschlüsse, so empfehlen sich Solarleuchten.
  • Solarleuchten gibt es heute schon in diversen Ausführungen. Überlegen Sie sich, wo Sie die Leuchten aufstellen möchten.
  • Entlang eines Gartenwegs sehen Solarleuchten hübsch aus und sind auch nützlich.
  • In der Regel sind Solarleuchten mit einer Einschlaghülse am Ende des Lampenfußes versehen, sodass man diese leicht in die Erde  befestigen kann.
  • Graben Sie ein etwas tieferes Loch mit einer Spitzharke, und stellen Sie die Lampe gerade in das Loch. Erde wieder auffüllen und die Lampe steht.
  • Solarleuchten kann man leicht wieder an einem anderen Platz aufstellen, wenn man das möchte.
  • Solarleuchten sind mit einem Akku ausgestattet und laden sich tagsüber über ein Solarpanel auf. Bei Dämmerung geben diese das Licht automatisch für 6-8 Stunden wieder.
  • Sie brauchen keine Schalter - einfach zurücklehnen und genießen.

Beleuchtung mit Strom verzaubert Ihren Garten

  • Möchten Sie elektrische Außenleuchten brauchen Sie Steckdosen. Sollten diese noch nicht vorhanden sein, müssen Sie zuerst Erdkabel verlegen.
  • Da der Garten ein Feuchtgebiet ist, muss bei der Elektroinstallation besondere Vorsicht geboten sein.
  • Planen Sie einen Neubau mit Außenanlage, und sind sich noch nicht sicher, wo Sie später einmal Licht benötigen, verlegen Sie Leerrohre durch die Sie später das Kabel ziehen können, ohne den Garten zu verwüsten.
  • Gehen Sie folgendermaßen vor: Heben Sie einen etwa 80 cm tiefen Graben Stück für Stück aus. Legen Sie das Kabel oder Leerrohr in den Graben und schließen diesen wieder mit Erde zu.
  • Nächstes Stück ausheben und das Kabel/Rohr bis zur gewünschten Stelle führen. Erde wieder aufschütten.
  • Nehmen Sie ein 5-poliges Kabel, dann können Sie später an der Steckdose auch Gartengeräte anschließen.
  • Steckdosen im Garten müssen mit einem FI-Schalter extra gesichert sein.
  • Sind die Steckdosen erst mal alle gesetzt, können Sie die Gartenleuchten anschließen. Mittlerweile ist das Angebot an Gartenleuchten sehr groß. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
  • Für eine gepflasterte Einfahrt empfehlen sich LED-Leuchten.
  • LED-Elemente kann man an der Außenseite der Pflastersteine über eine passgenaue Bohrung einsetzen.
  • Als Abschluss über die LED-Leuchte gibt es Glas in vielen Farben. Setzen Sie das Glas auf die LED-Leuchte, und verkleben Sie dieses mit Spezialkleber.
  • Angeschlossen werden die LED-Leuchten an einen 12-Volt-Trafo. Beachten Sie, dass maximal 12 Leuchten an einen Trafo angeschlossen werden können.

So erstrahlt Ihr Garten in neuem Licht. Sie werden begeistert sein.

Teilen: