Alle Kategorien
Suche

Gartenkeramik selber machen

Gartenkeramik selber machen 3:00
Video von Brigitte Aehnelt3:00

Bereichern Sie Ihren Garten mit selbstgetöpferter Gartenkeramik. Auch ohne Vorkenntnisse können Sie mithilfe der Anleitung einige Werkstücke selber herstellen.

Was Sie benötigen:

  • Ton
  • Modellierhölzer
  • Leinenstoff
  • Messer
  • Mangelholz
  • Schneidedraht

Gartenkeramik selber töpfern

Natürlich sind alle erdenklichen Gartenaccessoires, aus den verschiedensten Materialien gefertigt, im Handel erhältlich. Doch durch selbst gefertigte Gartenkeramik erhält Ihr Garten Individualität, denn jedes Werkstück ist ein Unikat. Auch wenn Sie keine Vorkenntnisse besitzen, können Sie, zum Beispiel, eine Vogeltränke selber anfertigen.

  1. Schlagen oder kneten Sie den Ton zunächst kräftig durch, damit die Luftblasen entweichen. Das ist wichtig, damit der Ton während des Brennvorgangs nicht platzt.
  2. Für die Herstellung einer Vogeltränke legen Sie den vorbereiteten Ton jetzt auf ein großes Leinentuch und rollen ihn darauf, circa einen Zentimeter dick, aus.
  3. Jetzt nehmen Sie ein großes Blatt, zum Beispiel vom Rhabarber oder der Stockrose, und legen es mit der Unterseite auf den ausgerollten Ton.
  4. Walzen Sie jetzt erneut mit dem Mangelholz gleichmäßig darüber, sodass sich die Blattaderung gut auf dem Ton abzeichnet. Dadurch wirkt Ihre Gartenkeramik besonders natürlich und fügt sich harmonisch in die Gartenlandschaft ein.
  5. Entfernen Sie das Blatt und schneiden Sie den Ton nun ringsum um den Blattumriss aus.
  6. Nehmen Sie jetzt eine Schale, die etwa der Größe des Tonblattes entspricht, stellen Sie diese auf den Kopf und legen Sie ein Leinentuch darüber.
  7. Nehmen Sie das Tonblatt jetzt vorsichtig auf und legen Sie es so auf die Schale, dass die Blattmaserung nach unten zeigt. Drücken Sie das Blatt ringsum leicht an, sodass es die Wölbung annimmt, denn Ihre Gartenkeramik soll ja später Wasser, für die Vögel, aufnehmen können.
  8. Jetzt lassen Sie das Tonblatt an einem kühlen Ort über Nacht in dieser Position antrocknen, damit es zur weiteren Bearbeitung die nötige Stabilität erhält.

Tonstücke fachgerecht herstellen

  1. Während das Blatt nun trocknet, fertigen Sie bereits einen kleinen Vogel an, der später auf dem Rand der Vogeltränke platziert wird.
  2. Dazu nehmen Sie etwa eine Handvoll Ton und formen daraus einen Vogel.
  3. Anschließend nehmen Sie ein Modellierholz und höhlen den Vogel damit im Inneren aus.
  4. Nachdem das Tonblatt ausreichend Stabilität aufweist, sodass die Wölbung erhalten bleibt, setzen Sie den kleinen Vogel an eine beliebige Stelle des Blattrandes.
  5. Rollen Sie aus einem kleinen Stück Ton eine Wulst und legen Sie diese am unteren Rand um den Vogel herum.
  6. Mit einem Modellierholz streichen Sie die Wulst jetzt, nach oben zum Vogel und auch nach unten zum Blatt hin, glatt, sodass Vogel und Blatt fest miteinander verbunden sind.
  7. Glätten Sie jetzt auch die Ränder des Blattes und stellen Sie die Gartenkeramik zum Trocknen, etwa für eine Woche, an einen kühlen Ort.

Nach dem Trockenvorgang muss die Gartenkeramik gebrannt werden. Das geht allerdings nur in speziellen Brennöfen. Die meisten Bastelgeschäfte, aber auch viele Jugend- und Freizeitzentren oder Ziegeleien bieten diesen Brennservice an. Sie können Ihre Gartenkeramik direkt dicht brennen lassen, sodass sie Ihre ursprüngliche Farbe behält, aber auch sprühen lassen und anschließend glasieren. Danach muss jedoch ein zweiter Brand erfolgen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos