Alle Kategorien
Suche

Gartenhaus streichen - so geht's

Wind, Wetter und Sonneneinstrahlung lassen ein Gartenhaus, einen Gartenpavillon oder auch einen Geräteschuppen mit der Zeit ziemlich alt aussehen. Spätestens dann sollten Sie das Gartenhaus neu streichen. Mit den richtigen Pinseln und einer qualitativen Wetterschutzfarbe wird aus dem in die Jahre gekommenen Gartenhaus schnell wieder ein Schmuckstück.

Der richtige Anstrich gibt jedem Gartenhaus eine persönliche Note.
Der richtige Anstrich gibt jedem Gartenhaus eine persönliche Note.

Was Sie benötigen:

  • Abdeckfolie, Malerkrepp oder Zeitungspapier
  • Besen oder Bürste
  • Schmirgelpapier (mittlere Körnung)
  • Schutzmaske
  • Holzgrundierung
  • Wetterschutzfarbe
  • Flachpinsel (weich und breit)
Bild 0

Vor dem Streichen

  1. Decken Sie den Bereich rund um Ihr Gartenhaus mit Folie, Malerkrepp oder Zeitungspapier ab, um das Gras bzw. die Natur vor Verunreinigungen zu schützen. Kleben Sie auch die Fenster mit einer Folie ab.
  2. Bevor Sie Ihr Gartenhaus streichen können, muss dieses zunächst gereinigt werden. Das funktioniert am besten mit einem Besen oder einer Bürste.
  3. Nachdem Sie das Gartenhaus gereinigt haben und es trocken ist, schleifen Sie es von alten Anstrichresten ab. Dazu nehmen Sie Schmirgelpapier mit mittlerer Körnung. Setzen Sie sich eine Schutzmaske auf, um sich vor dem Staub zu schützen. Sie können Ihr Gartenhaus auch mit einer Schleifmaschine komplett abschleifen.
  4. Streichen Sie Ihr Gartenhaus nach dem Abschleifen zweimal mit einer Holzgrundierung. Die Grundierung verstärkt die Haftung des Endanstrichs. Nehmen Sie für diese Grundierung einen flachen Pinsel. Achten Sie darauf, dass Sie immer in Maserrichtung streichen.
Bild 2

Gartenhaus professionell restaurieren

  1. Für den finalen Anstrich nehmen Sie eine Wetterschutzfarbe. Diese tragen Sie mit einem weichen, breiten Flachpinsel auf. Mit dessen Borsten kommen Sie auch gut in die Fugen zwischen den einzelnen Paneelen.
  2. Anschließend lassen Sie diese Schicht für ca. 2-3 Stunden trocknen. Im Sommer geht es bei Temperaturen über 24°C meist schneller.
  3. Nachdem die Farbe getrocknet ist, streichen Sie Ihr Gartenhaus ein zweites Mal mit der Wetterschutzfarbe. Auch diese Schicht lassen Sie trocknen.

Fertig ist der neue Anstrich Ihres Gartenhauses!

Bild 4
Bild 4
Bild 4
Teilen: