Was Sie benötigen:
  • 1 x Großen Hammer
  • 1 x Großen Holzmeißel
  • 1 x Motorsäge
  • 1 x Bildhauermeißel
  • 1 x Kleine Stehlampe
  • 1 x Weißen Filzschreiber
  • 1 x Nägelchen
  • 1 x Lochaufsatz 5 cm
  • 1 x Bonsaibaum

Gartendekorationen für Ihren Freisitz herstellen

Sie basteln, mit Motorsäge und Handmeißel, einige Gartendekorationen.

  1. Als ideales Material, um Gartendekorationen zu basteln, erweisen sich alte Baumstümpfe oder Baumwurzeln. Nehmen Sie Ihre Motorsäge und schneiden Sie Ihre alten Wurzeln und Baumstümpfe im Garten auf die für Sie passenden Höhen ab.
  2. Dann basteln Sie als ersten Artikel Ihrer Gartendekoration einen Holzkopf aus einer alten Baumwurzel. Nachdem Sie die Wurzel auf die richtige Höhe geschnitten haben, müssen Sie die Wurzel aushöhlen.
  3. Soll heißen, Sie nehmen einen großen Hammer und einen großen Holzmeißel und entfernen das Holz aus dem inneren der Wurzel. Es sollte später rund herum nur noch ein 5 cm breiter Rand stehen bleiben.
  4. Wenn das geschehen ist, nehmen Sie sich einen weißen Filzstift und zeichnen zwei Augen auf. Diese Augen werden dann mit einem kleineren Bildhauermeißel ausgestemmt. Zwischen die Augen wird ein Tannenzapfen als Nase mit einem kleinen Nagel fixiert.
  5. Darunter wird  dann der Mund - ebenfalls mit dem weißen Filzschreiber - angezeichnet und anschließend wieder mit dem Meißel ausgestemmt. An der Rückseite Ihres Wurzelkopfes bohren Sie mit einem großen Lochaufsatz ein 5-cm-Loch.
  6. Hier wird anschließend das Lampenkabel durchgeführt. Also müssen Sie nun noch eine kleine Stehlampe ins Innere der Wurzel stellen und fertig ist eine Ihrer Gartendekorationen zum Selbstbasteln.

So basteln Sie schöne Holzfiguren

  1. Wenn Sie Gartendekorationen aus Holzstümpfen basteln möchten, müssen Sie zuerst grob mit der Motorsäge arbeiten und anschließend mit großen und kleinen Meißeln die Feinarbeit ausführen. Als Nächstes basteln Sie aus einer alten Holzwurzel eine Blumenvase.
  2. Höhlen Sie die Wurzel zuerst einmal wieder mit einem großen Hammer und Meißel aus. Lassen Sie auch wieder einen Rand von 5 cm Stärke rundherum stehen. Dann geben Sie in die hohle Wurzel Blumenerde und pflanzen einen kleinen Bonsaibaum ein.
  3. Um die nächsten Gartendekorationen zu basteln, benötigen Sie Bindfäden und dünne Bambusrohre. Schneiden Sie die Bambusrohre auf 20 cm Länge und verknoten Sie selbige mit Bindfäden. Dann hängen Sie die Bambusrohre nebeneinander in die Bäume Ihres Gartens.
  4. Wenn dann der Wind in die Bäume und die Rohre bläst, erzeugen die hohlen Bambusrohre die verschiedensten Laute beim Zusammenstoß mit ihren Bambuskollegen.

Sie sollten im Besitz eines Motorsägenführerscheins sein, wenn Sie mit einer Motorsäge arbeiten möchten.