Alle Kategorien
Suche

Gartendeko aus Zementmischung herstellen - so gelingt's

Gartendeko aus Zementmischung herstellen - so gelingt's3:07
Video von Brigitte Aehnelt3:07

Große Töpfe und Schalen verleihen Ihrem Garten eine schöne Optik und bringen Ihre Pflanzen perfekt zur Geltung. Doch leider sind entsprechend große Töpfe aus Naturstein oder Terrakotta sehr teuer und zum Teil nicht frostsicher. Sie haben allerdings die Möglichkeit, mithilfe einer Zementmischung und etwas handwerklichem Geschick Ihre Gartendeko selbst herzustellen. Wie Sie dazu vorgehen müssen, erfahren Sie in dieser Anleitung.

Was Sie benötigen:

  • fertige Zementmischung
  • Wasser
  • Eimer
  • Kelle oder Spachtel
  • Zwei Kunststoffschüsseln (unterschiedliche Größen)
  • Weinkorken
  • Sand
  • Schleifpapier

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und stellen Sie Gartengefäße aus Beton einfach selbst her. Das Material ist äußerst dauerhaft und bekommt mit den Jahren eine sehr schöne Patina. Sie müssen kein Heimwerkerprofi sein, um aus einer Zementmischung ein dekoratives Gefäß herzustellen.

So rühren Sie die Zementmischung an

  1. Lesen Sie vor dem Anrühren unbedingt die Gebrauchshinweise des Zementherstellers und beachten Sie die dort angegebenen Sicherheitshinweise.
  2. Geben Sie zuerst die fertige Zementmischung in den Eimer hinein.
  3. Gießen Sie anschließend die richtige Menge Wasser hinzu und verrühren Sie beides mithilfe der Kelle gründlich.
  4. Achten Sie darauf, das Mischungsverhältnis so abzustimmen, dass die Zementmischung eine fließfähige Konsistenz erhält. Ist die Konsistenz zu steif, lässt sich die Zementmischung nicht richtig in die Form gießen.  

Herstellen eines Betontopfes

  1. Nehmen Sie die größere der beiden Kunststoffschüsseln und füllen Sie etwa 3 bis 4 cm Zementmischung ein.
  2. Drücken Sie nun den Weinkorken mittig in die Zementmischung. Dieser ergibt später das Abflussloch des Topfes.
  3. Setzen Sie die zweite Schüssel mittig auf den Korken und geben Sie zum Beschweren Sand in diese hinein.
  4. Zwischen beiden Schüsseln füllen Sie dann die Zementmischung ein. Achten Sie darauf, die obere Kante möglichst glatt zu streichen.
  5. Während des Mörteleinfüllens sollten Sie immer wieder ein bisschen an die äußere Schüssel klopfen. Auf diese Weise entweichen Lufteinschlüsse und die Zementmischung wird besser verdichtet.
  6. Stellen Sie das Werkstück anschließend 1 bis 2 Tage zur Seite und lassen Sie die Zementmischung erhärten.
  7. Nachdem die Zementmischung erhärtet ist, können Sie die beiden Schüssel abnehmen. Durch leichtes Klopfen lassen sich die Kunststoffschüsseln in der Regel leicht abnehmen.
  8. Entfernen Sie auch den Korken. Mit Schleifpapier können Sie am Schluss die Oberfläche noch etwas nachbearbeiten. 

Nachdem Sie die ersten Schritte bei der Verarbeitung der Zementmischung gemacht haben, sollten Sie sich an weitere dekorative Gegenstände wagen. Ihrer Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt. Probieren Sie beispielsweise die Herstellung von anderen Topfformen oder von Trittsteinen aus. 

Verwandte Artikel