Alle Kategorien
Suche

Gartenbank aus Fertigbrettern - einfacher Bauplan

Wer hält sich im Sommer nicht gerne in seinem eigenen Garten auf? Um in Ruhe ein gutes Buch lesen oder eine Tasse Kaffee genießen zu können, ist eine bequeme Sitzgelegenheit vorteilhaft. Bauen Sie sich doch eine hübsche Gartenbank einfach selber! Mit wenigen Handgriffen und einem klaren Bauplan gelingt die Konstruktion im Handumdrehen.

Eine Gartenbank aus Holz gelingt leicht.
Eine Gartenbank aus Holz gelingt leicht.

Was Sie benötigen:

  • Bolzen mit Unterglegscheiben und Muttern
  • 2 Bretter, 85 x 20 x 5cm
  • 2 Bretter, 45 x 20 x 5cm
  • 1 Brett, 115 x 25 x 5cm
  • 1 Brett, 125cm x 15 x 5cm
  • Holzschrauben

Zuschnitt der Bretter für die Gartenbank - so gelingt es

Bevor Sie gemäß dem Bauplan die Einzelteile der Gartenbank zusammensetzen, müssen Sie die Bretter entsprechend zuschneiden.

  1. Legen Sie sich zuerst die Bretter sortiert nach der Verwendung zurecht. Es müssen nur die Bretter mit den Maßen 85 x 20 x 5 cm und  45 x 20 x 5 cm zugeschnitten werden. Sie dienen als Seitenteile.
  2. Schneiden Sie die vier Bretter mit einem Winkel von 60° schräg ab.
  3. Zusätzlich müssen die beiden langen Bretter mit einer geraden Kante versehen werden, die etwa 14 cm lang ist. An diese Kante wird hinterher das Brett für die Rückwandlehne angeschraubt.

Zusammensetzung der Bretter nach Bauplan

  1. Nach korrektem Zuschnitt der Bretter kann das Zusammensetzen der Gartenbank gemäß Bauplan erfolgen.
  2. Nehmen Sie hierfür zunächst wieder die Seitenteile zur Hand. Zuerst werden je ein 85 cm langes Brett mit einem 45 cm langen Brett so verbunden, dass ein umgedrehtes y entsteht, wobei das kurze Seitenteil für innen, das lange Seitenteil für außen vorgesehen ist. Verwenden Sie für die Montage drei Bolzen, die auf der inneren Seite mit Mutter und Unterlegscheibe gesichert werden.
  3. Bitte achten Sie bei diesem Arbeitsschritt darauf, dass die Bankbeine gerade abschließen.
  4. Befestigen Sie jetzt die Sitzfläche - das Brett von 115 cm Länge - mit drei Schrauben auf den Kanten der zuvor montierten kurzen Bretter, die an dieser Stelle mit den langen Brettern zusammenlaufen.
  5. Als Rückenlehne dient das verbleibende Brett, das Sie auf den Kanten der langen Seitenteile montieren. Fixieren Sie beide Seiten mit Holzschrauben.
  6. Streichen Sie die Bank zum Schluss mit einem Holzschutzmittel.
Teilen: