Alle Kategorien
Suche

Garra-Rufa-Fische kaufen - das ist zu beachten

Die Rötlichen Saugbarben werden auch Garra-Rufa-Fische oder Kangalfische genannt und gehören zu der Familie der Karpfenfische. Möchten Sie diese Tiere kaufen, sollten Sie im Vorfeld die Lebensweise kennen lernen und diese bei der Haltung beachten.

Garra-Rufa-Fische werden privat und beruflich gehalten.
Garra-Rufa-Fische werden privat und beruflich gehalten.

Aussehen und Lebensweise der Garra-Rufa-Fische

  • Interessieren Sie sich dafür, Garra-Rufa-Fische zu kaufen, finden Sie im Wasserbecken kleine, unscheinbare Tiere vor. Im Gegensatz zu anderen, gern gehaltenen Aquariumfischen fallen Sie nicht durch bunte Farben und besondere Körperstrukturen ins Auge, sondern besitzen unauffällige, grün-bräunliche bis graue Schuppen. Nur die Schwanzflosse ist rötlich gefärbt.
  • Die auch als Kangalfische bekannten Tiere gehören zu der Gruppe der Schwarmfische und können im ausgewachsenen Alter eine Länge von 15 cm erreichen. Möchten Sie diese Wassertiere halten, sollten Sie berücksichtigen, dass sie bis zu sieben Jahre alt werden können.
  • Es ist interessant zu wissen, dass Garra-Rufa-Fische, wie andere karpfenartige Fische auch, ein vorstülpbares Maul besitzen und sie kleine Barteln erkennen können. Der Kiefer weist keine Zähne auf, da sich diese auf dem Schlundknochen, ein Gebilde, das zum Kiemenbogenskelett gehört, befinden.  

Besonderheiten der Fische beim Kaufen berücksichtigen

  • Entscheiden Sie sich dafür, Garra-Rufa-Fische zu kaufen, sollten Sie berücksichtigen, dass sich ihr natürlicher Lebensraum in der Türkei und in Mittelasien befindet und sie sich daher nur im warmen Wasser bis zu einer Temperatur von 28°C wohlfühlen. Dies bedeutet für Sie, dass Sie Ihr Aquarium mit einer Heizung ausstatten müssen, die ständig angeschaltet ist. Temperatursenkungen in der Nacht von bis zu 3°C werden von den Tieren gut vertragen.
  • Beachten Sie, dass die Kangalfische zu den Schwarmfischen gehören und daher in einer Gruppe von acht bis zehn Tieren artgerecht gehalten werden. Dementsprechend sollten Sie ein Aquarium einrichten, das mindestens 400 Liter Wasser für den adulten Fischschwarm fassen kann.
  • Sie sollten besonders die Wasserwerte im Auge behalten, um den Wassertieren ein gesundes Leben zu ermöglichen und daher den Herkunftsgewässern entsprechen sollten. Ihre Karpfenfische benötigen einen pH-Wert zwischen 6,5 und 7,5, der Nitritwert darf 0,25 mg/l und der Nitratwert 100 mg/l nicht überschreiten. Liegen die Werte höher, muss von Ihnen ein Wasserwechsel sofort vorgenommen werden.
  • Berücksichtigen Sie, dass die Garra-Rufa-Fische immer fressen können, obwohl sie nach der Fütterung satt sein sollten. Lassen Sie sich nicht durch dieses Verhalten dazu verführen, Ihre Aquariumbewohner ständig mit Nahrung zu versorgen. Auch diese Tiere können an Übergewicht leiden und dadurch erkranken und sterben.
  • Es ist interessant für Sie zu wissen, dass die Wasserbewohner durch ihr Fressverhalten für kosmetische und therapeutische Anwendungen entdeckt wurden. Sie haben die Eigenschaft angenommen, sich ohne Angst Menschen zu nähern, um gelöste und obere Hautschichten aufzunehmen. Dazu gehören beispielsweise das Abtragen von Hornschichten oder die Behandlung von Schuppenflechte (Psoriasis).
  • Beachten Sie, dass zuständige Gesundheitsbehörden darauf hinweisen, dass die Behandlung durch Kangalfische zu Infektionen mit Bakterien führen kann. Besonders Personen mit geschwächtem Immunsystem können davon betroffen sein. Dennoch ist eine medizinische Behandlung mit diesen Tieren möglich, da sie wie Blutegel als Arzneimittel angesehen werden. Dafür bedarf es jedoch einer Erlaubnis und ist nur von Heilpraktikern und Ärzten durchzuführen.
  • Es ist wichtig zu wissen, dass auch die Kangalfische durch das Tierschutzgesetz geschützt sind. Das bedeutet, dass ihnen weder Leiden, Schmerzen noch Schäden ohne Grund zugeführt werden dürfen. Daher sollten die Wasserbewohner nicht ständig in Badetemperaturen von über 32°C leben, um Stress zu verhindern. Außerdem sollte sichergestellt werden, dass für die Tiere eine Regenerationsphase von mindestens einem Monat bei artgerechter Wassertemperatur nach gleichlanger Behandlungsanwendung erfolgt.
  • Möchten Sie die Fische gewerblich für kosmetische Anwendungen nutzen, werden Sie erfahren, dass Sie dafür keine Genehmigung von den zuständigen Behörden erhalten. Auch ist der Import der Tiere aus der Türkei verboten, jedoch können Sie sie für Ihren Aquariumbesatz bei Züchtern, in Zoofachgeschäften oder in Internet-Shops kaufen. 
Teilen: