Alle Kategorien
Suche

Gamernamen finden - so gelingt's

Sind Sie als Gamer vor allem dem Onlinespiel gewogen, so müssen Sie sich zur Anmeldung Ihres jeweiligen Spielkontos einen Gamernamen ausdenken. Nun sind kreative Ideen gefragt.

Wählen Sie einen passenden Gamernamen.
Wählen Sie einen passenden Gamernamen. © Rainer Sturm / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Kreativität
  • Videospielkenntnisse

Gamernamen sollten für sich sprechen

Wenn Sie sich online für ein Spielenetzwerk anmelden wollen, sollten Sie einige Überlegungen anstellen, die Ihren Gamernamen betreffen.

  • Ihr Pseudonym wird sich natürlich je nach Spielgattung und dem Video- bzw. Computerspiel selbst jeweils anders gestalten, es sei denn, Sie ziehen es vor, einen allgemein anwendbaren Spielernamen zu verwenden.
  • Potenzielle Gamernamen wie etwa "Gamemaster666" sollten gar nicht erst in Betracht gezogen werden, da Sie auf andere Mitspieler einen eher unkreativen und überheblichen Eindruck machen.
  • Des Weiteren sollte Ihr Gamer-Pseudonym im besten Fall einen Bezug zum jeweiligen Spiel darstellen können und in gewisser Weise der Spielmaterie entspringen.

Ideen für einen Gamernamen finden

Grundsätzlich können Sie sich beim Finden eines Gamernamens des gesamten Charakterrepertoires, das das jeweilige Spiel zur Verfügung stellt, bedienen. Nur müssen Sie damit rechnen, dass möglicherweise viele andere Gamer eine ähnliche Idee hatten.

  • Gleiche oder ähnliche Gamernamen treten besonders häufig auf, wenn die jeweiligen Spieler den Namen eines beliebten Protagonisten als Inspirationsquelle auserkoren haben.
  • Vielleicht sollten Sie stattdessen einen neuen Charakter 'erschaffen', indem Sie Ihren Gamernamen derart gestalten, dass er zwar rein optisch und stiltechnisch in das jeweilige Spieluniversum passt, aber dennoch eine neue Kreation darstellt. Spielen Sie beispielsweise das Online-Rollenspiel einer berühmten Sternensaga, so könnten Sie Ihr virtuelles Ich mit Namen wie "Darth Riot" oder "The Emperor's Elite" versehen.
  • Entscheiden Sie sich je nach Spiele-Community für einen deutschen oder englischen Gamernamen. Der Vorteil eines englischen Namens liegt in seiner internationalen Verwendbarkeit.

Vielleicht wollen Sie Ihren Gamernamen aber gar nicht aus dem Kontext eines speziellen Spiels gewinnen, sondern ihn allgemeiner gestalten. Eventuell könnten Sie sich dann auf die jeweilige Spieleplattform beziehen und sich Namen wie "Playstation-Veteran" oder "Xbox-Enthusiast" aussuchen. Genug Möglichkeiten wären auch hier vorhanden.

Teilen: