Alle Kategorien
Suche

Game-Namen - so gelingt ein glaubhafter Bösewicht

Sie möchten in einem PC-Game einen richtig fiesen Bösewicht spielen? Dann sollten Sie sich passende Namen überlegen, die seinen schlechten Charakter betonen.

Tolle Game-Bösewichte verdienen passende Namen.
Tolle Game-Bösewichte verdienen passende Namen.

Bösewichte und ihre Namen - eine Wissenschaft für sich

  • In der Popkultur gibt es eigentlich drei Typen von Bezeichnungen für Bösewichte: Die, die die wirklich böse klingen und eine negative Bedeutung haben, sind am häufigsten.
  • Der zweite Typ sind Namen, die sich einfach nach jemandem anhören, der eine Menge Macht hat.
  • Und der dritte Typ sind irreführende Worte, die auf den ersten Blick vielleicht sogar ganz nett klingen.
  • Beispiele aus der ersten Kategorie sind "Dr. No" aus der James-Bond-Filmreihe oder auch "Bane" aus den Batman-Comics. "No" heißt "nein" und "Bane" bedeutet so viel wie Fluch oder Übel.
  • Die zweite Kategorie wird von Charakteren wie "Saren Arterius" aus dem Game Mass Effect oder auch dem Film-Kannibale Hannibal Lecter bedient.
  • Die dritte Kategorie hat einen sehr berühmten Vertreter, nämlich den Joker (Batman), was ja eigentlich sehr freundlich klingt, denn Joke heißt Spaß.

Wenn Sie nun selber einen Namen für Ihren Game-Bösewicht kreieren möchten, haben Sie also eine Menge Möglichkeiten.

So gelingt ein Game-Bösewicht

  • Wenn Sie die sehr direkte erste Kategorie mögen, ist es sehr einfach, Ideen zu finden. Geben Sie Worte, die schon negative Bedeutungen haben, beispielsweise "schlecht" in Übersetzungsprogramme ein.
  • So bekommen Sie beispielsweise im Englischen "Bad", im Französischen "Mal". Sie können Ihrem Bösewicht nun also den Nickname "Mr. Mal" geben.
  • Wenn Sie solche Bedeutungen nicht mögen, brauchen Sie einen Namen, der mächtig klingt. Hier bleibt Ihnen nichts übrig, als Listen zu wälzen.
  • Sie können Ihren Bösewicht dann zum Beispiel Lucius nennen, weil das ein bisschen wie Luzifer klingt und ihm den Nachnamen Dominus geben, weil sich das dominant anhört.
  • Die dritte Kategorie sollten Sie für Ihren Game-Schurken ganz im Sinne des Joker anwenden. So sollten Sie einfach ein fröhliches englisches Wort wählen. Mr. Joy beispielsweise klingt nicht böse, und Sie haben so einen tollen Überraschungseffekt.

Fazit: Es gibt viele Möglichkeiten, Namen für Bösewichte zu kreieren. Sie werden sicher etwas finden, das Ihnen gefällt.

Teilen: