Alle Kategorien
Suche

Gästebucheinträge verfassen - so hinterlassen Sie einen guten Eindruck

Es ist immer noch eine schöne Sitte, zu besonderen Festlichkeiten seine Gäste zu bitten, Gästebucheinträge zu verfassen. So hält man die Erinnerungen an eine schöne gemeinsame Zeit wach. Mit ein paar Anregungen gelingt auch Ihnen ein schöner Eintrag.

Ein schöner Gästebucheintrag kann sehr viel Freude bereiten.
Ein schöner Gästebucheintrag kann sehr viel Freude bereiten.
  • Das Gästebuch ist auch in Zeiten der E-Mail und des Social Networking immer noch sehr beliebt. Ein edles, vielleicht in Leder gebundenes Buch, schweres Papier und ein schöner Füller machen doch einen ganz anderen sinnlichen Eindruck, als ein Eintrag auf einer virtuellen Pinnwand. In dem Buch blättert man immer wieder gerne, um sich an die verschiedenen Menschen und Anlässe zu erinnern. Auf einige Punkte sollten Sie bei Ihrem Gästebucheintrag achten.
  • Kaum Jemand ist spontan dazu imstande, schöne Zeilen zu schreiben, die auch nach Jahren Freude beim Lesen bereiten. Daher ist es sinnvoll, sich auf einen Gästebucheintrag vorzubereiten, denn meistens weiß man ja schon, ob ein Gastgeber dieser Sitte huldigt.

So können Sie Gästebucheinträge vorbereiten

    1. Überlegen Sie, worauf die Gastgeber besonders stolz sind bei ihren Einladungen. Ist es das Essen? Der tolle Wein? Die Zusammenstellung der Gäste? Die Unterhaltung oder lustige Partyspiele? Ihr Gästebucheintrag sollte sich möglichst auf das beziehen, was Ihren Gastgebern am meisten am Herzen liegt.
    2. Entwerfen Sie ein paar Formulierungen, wie Sie Ihren Gastgebern zu dem ausgewählten Thema ein schönes Kompliment machen können. Beziehen Sie sich auf konkrete Dinge und vermeiden Sie Allgemeinplätze wie „Danke für das tolle Essen!“. Benutzen Sie lieber Formulierungen wie „deine aromatische XY-Suppe“ oder „die spannende Unterhaltung über YX“ und Ähnliches. Wenn Sie die Formulierungen vorbereitet haben, können Sie sie leicht mit den tatsächlich zutreffenden Dingen ergänzen.
    3. Suchen Sie nach originellen Formulierungen. Nichts ist langweiliger, als eine Liste von sich ähnelnden Standardformulierungen bei den Gästebucheinträgen zu lesen. Spielen Sie ein wenig mit Worten herum, bis Sie eine Formulierung gefunden haben, die Ihnen wirklich zusagt.
    4. Schreiben Sie sich dann Ihre endgültige Formulierung auf einen Zettel, den Sie zum Fest mitnehmen. Stecken Sie auch Ihr Lieblingsschreibgerät ein, mit dem Ihre Handschrift am schönsten wirkt.

    So können Sie Gästebucheinträge schreiben

      1. Versuchen Sie, Ihren Gästebucheintrag zu schreiben, wenn der Abend zwar schon fortgeschritten ist, Sie aber noch nicht zu müde oder alkoholselig sind – dann verschreibt man sich leider sehr leicht.
      2. Suchen Sie sich für ein paar Minuten einen ruhigen Ort, an dem Sie in Ruhe Ihren Gästebucheintrag schreiben können.
      3. Holen Sie Zettel und Stift hervor und schreiben Sie konzentriert und sorgfältig. Adressieren Sie – falls gegeben – beide Gastgeber mit Namen und bedanken Sie sich am Schluss Ihres Eintrages für die Einladung.

      Sollten Sie einmal spontan und unvorbereitet gebeten werden, Gästebucheinträge zu schreiben, halten Sie sich auf jeden Fall an die Idee, ganz konkrete Punkte lobend zu erwähnen. Allein das wird Ihren Eintrag schon wohltuend abheben von der Masse der „Vielen Dank für einen tollen Abend!“-Einträge.

      Teilen: