Alle Kategorien
Suche

Futter für Amseln selbst herstellen - Anregungen

Der Winter steht vor der Tür und Sie möchten das Futter für die Amseln selber machen. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie vorgehen können.

Den Vögeln im Winter helfen
Den Vögeln im Winter helfen

Was Sie benötigen:

  • Futter 1:
  • 500 g Körner
  • 250 g Pflanzenfett
  • Joghurtbecher
  • Netze
  • Futter 2:
  • 250 g Walnüsse
  • Maiskolben
  • Bucheckern nach Bedarf
  • Eicheln nach Bedarf
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 250 g Pflanzenfett oder Kokosfett
  • Apfelschnitze
  • kleine Gefäße
  • Futter 3:
  • 250 g Margarine
  • 100 g Rosinen
  • 500 g Haferflocken
  • Backförmchen

Futter für die Vögel – wichtig zum Überleben

  • Der Winter steht vor der Tür und Sie möchten Futter für Amseln und alle anderen Vögel selber machen, die in der Heimat überwintern. Dazu benötigen Sie kaum zusätzliche Lebensmittel aus dem Handel. Es genügen häufig Gegenstände und Nahrungsmittel, die sich ohnehin in Ihrem Haushalt befinden.
  • Beachten Sie bei der Herstellung, dass Sie ohne Zucker und Salz arbeiten. Auch Kuchen- und Brotreste sind zur Fütterung der Vögel völlig fehl im Platz und richten mehr Schaden an, als dass sie nützen.
  • Gestalten Sie Ihre Meisenknödel oder Ähnliches nicht allzu groß und achten Sie darauf, dass die Zusammensetzung nicht zu fest ist. Auch kleine Vögel haben Hunger.

Amsel-Futter mit wenigen Mitteln selbst herstellen

Futter für Amseln können Sie relativ schnell und günstig herstellen.

  1. So können Sie lose Körner kaufen, Pflanzenfett auflösen und die Körner hineinrühren.
  2. Diese Mischung kippen Sie dann in leere, kleine Joghurtbecher und lassen sie abkühlen.
  3. Danach schneiden Sie die Becher auf und hängen die Körner in Netzen auf. So haben die Vögel Futter.

Walnüsse und Co. als Vogelfutter

  1. Sammeln Sie Walnüsse und zerhacken Sie diese.
  2. Mischen Sie 50 g Maiskörner, die Früchte der Bucheckern, die Sonnenblumenkerne und gehackte Eicheln darunter.
  3. Lösen Sie auch hier Pflanzenfett oder Margarine auf und kippen Sie die Mischung hinein. Auch Kokosfett eignet sich hervorragend als Mischmasse.
  4. Füllen Sie die Flüssigkeit in kleine Gefäße und lassen Sie diese trocknen. Danach können Sie sie aufhängen.

Wahlweise können Sie auch Apfelschnitze und die Körnermischung lose ins Vogelhäuschen legen und Rosinen sowie Haferflocken hinzufügen.

Haferflocken zum Überwintern der Amseln

  1. Schmelzen Sie Margarine und fügen Sie Rosinen sowie Haferflocken dazu. Übrigens: 250 Gramm Margarine, 100 Gramm Rosinen und ein halbes Kilo Haferflocken reichen für den ganzen Winter.
  2. Füllen Sie das in Backförmchen und hängen Sie es dann in den Ästen auf. So haben Sie billig und schnell Futter für die Amseln und andere Vögel hergestellt.

Teilen: