Alle Kategorien
Suche

Fußpilz - Schuhe richtig desinfizieren

Fußpilz - Schuhe richtig desinfizieren 1:47
Video von Bianca Koring1:47

Schuhe können Krankheiten wie Fußpilz aufnehmen. Um sich davor zu schützen, sollten Sie Ihre Schuhe desinfizieren. Mit handelsüblichen Desinfektionssprays und ein paar Tricks gelingt das schnell und ohne viel Zeitaufwand.

Was Sie benötigen:

  • Spülmittel
  • nasser Lappen
  • Schuhdesinfektionsspray
  • Natron
  • Lederpflegemittel

Schuhe bei Fußpilz desinfizieren - schnell gemacht

Kennen Sie das auch? Sie haben sich gerade die schönsten Schuhe zu einem unglaublichen Preis gekauft und sind stolz auf Ihre Errungenschaft. Doch es gibt einen Haken an der Sache - die Schuhe sind bereits getragen. Und irgendwie trauen Sie sich nicht so recht, die Schuhe anzuziehen, vielleicht hatte der Vorgänger Fußpilz oder sonstige Krankheiten. Oder Sie haben sich vielleicht im Schwimmbad einen lästigen Fußpilz eingefangen und möchten nun alle Ihre Fußpilz Schuhe desinfizieren?

Schuhe bei Fußpilz desinfizieren - was kann man also machen?

    1. Die Art der Anwendung richtet sich nach dem Material der Schuhe, also ob es zum Beispiel Stoff- oder Lederschuhe sind.
    2. Packen Sie die Stoffschuhe am besten in die Waschmaschine. So werden Fußpilz und die meisten anderen Krankheiten schon beseitigt. Zur Sicherheit können Sie die Schuhe noch einmal mit Schuhdesinfektionsspray behandeln. Das reicht aus und Sie können die Schuhe unbesorgt wieder tragen. Die Fußpilz-Erreger sind nun beseitigt. Die Schuhe müssen allerdings jetzt für einige Zeit trocknen. Am besten mit Zeitungspapier ausstopfen und umgedreht auf die Heizung stellen.
    3. Lederschuhe kann man am einfachsten mit Spülmittel, einem nassen Lappen, handelsüblichen Schuhdesinfektionsspray (gibt es in Apotheken oder Schuhgeschäften) und Natron von Fußpilz & Co. befreien.
    4. Zunächst geben Sie etwas Spülmittel auf einen nassen Lappen und wischen die Schuhe innen und außen gründlich damit aus. Das beseitigt den groben Schmutz.
    5. Dann stellen Sie die Schuhe am besten raus und sprühen sie gründlich mit dem Desinfektionsspray ein. Lassen Sie sie einige Stunden stehen, damit das Spray richtig wirken kann. Eventuell den Vorgang noch einmal wiederholen. Nach der Behandlung sind die Fußpilz-Erreger auf jeden Fall beseitigt und Sie können Ihre Schuhe wieder ohne Angst tragen.
    6. Die Lederschuhe sollten Sie dann im Anschluss noch mit einem Pflegemittel behandeln, damit wird das Leder wieder weich und gepflegt.

      Was tun gegen Gerüche?

      Wenn die Schuhe auch unangenehm riechen, hilft Natron als bewährtes Hausmittel. Streuen Sie dazu einfach etwas Natron in die Schuhe und lassen alles ein bis zwei Stunden einwirken. Dann einfach alles Natron wieder ausschütten und die Schuhe riechen wie neu.

      Verwandte Artikel

      Redaktionstipp: Hilfreiche Videos