Alle Kategorien
Suche

Fußmodel werden – so kann es klappen

Bei der Arbeit als Fußmodel haben Sie die Möglichkeit, mit der natürlichen Schönheit Ihrer Füße ein nettes Taschengeld verdienen zu können.

Nicht jeder kann Fußmodel werden.
Nicht jeder kann Fußmodel werden. © Ronja0 / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • natürlich schöne Füße
  • Pflegemittel
  • regelmäßige professionelle Fußpflege

Als Fußmodel bleiben Sie weitestgehend unbekannt

Wenn Sie von Natur aus schöne Füße und keinerlei Fußfehlstellungen zu beklagen haben, ist Ihre Chance, als Fußmodel etwas dazuverdienen zu können, gar nicht mal so schlecht.

  • Ein Model in dieser Branche muss die ansehenswerten Füße von sich aus mitbringen, hier kann kein Make-up eventuelle Makel verdecken oder "versteckte" Schönheit zum Vorschein bringen. Manche Models, die mit Ihrem Gesicht ihr Geld verdienen, erkennen Sie ungeschminkt fast nicht wieder. Da für das Fußmodelgeschäft natürlich schöne Füße eine Grundvoraussetzung darstellen und diese tatsächlich sehr selten sind, haben Sie hier mit wirklich schönen Füßen gute Chancen, auch öfter gebucht zu werden.
  • Als Fußmodel werden Sie allerdings in den meisten Fällen als Person unbekannt bleiben. Zwar können Fotos Ihrer Füße in allen Positionen für die verschiedensten Werbeaufträge in großer Zahl erstellt werden, jedoch Ihr Gesicht oder der Rest Ihres Körpers bleibt für Ihre Auftraggeber in beruflicher Hinsicht uninteressant. Sie werden sich also selbst mit unzähligen Buchungen weiterhin frei in den Massen bewegen können, ohne jemals Gefahr zu laufen, erkannt zu werden.

Schönheit will erkannt werden

  • Seien Sie sich bewusst, dass Sie bei einem Versuch, als Fußmodel zu arbeíten, sehr leicht in einen Bereich abrutschen können, den Sie nicht aus der Nähe kennenlernen wollten. Die großen weltbekannten Agenturen suchen nicht öffentlich nach speziellen Fußmodels; diese Sparte ist für diese, auf Ihren guten Ruf bedachten, Unternehmen zu heikel, denn tatsächlich ist dieses Metier in einigen Fällen eine Eintrittstür in die Internet-Erotikwelt.
  • Ihnen wird anfangs gezeigt, wie Sie allein durch Ihre Füße Geld verdienen können. Wie es dann mit Ihrer Karriere weitergehen kann, liegt zwar immer noch in Ihren Händen, jedoch ist ein Angebot, als Fußmodel zu arbeiten, immer mit Vorsicht anzugehen.
  • Auch wenn renommierte Modelagenturen wohl nicht ganz auf das Geschäft mit Fußmodels verzichten werden, schließlich steckt hinter diesem ganzen Glimmer letztendlich nur ein meistens florierendes Wirtschaftsunternehmen, müssen Sie hier viel Eigeninitiative aufbringen, um dort in Erscheinung zu treten.
  • Als Erstes ist es wichtig, Ihre Füße in ihrer Schönheit ins rechte Bild zu rücken. Machen Sie Fotos in jeder erdenklichen Position, auch während der Bewegung sollten Sie diesen Ablauf in Bildern festhalten lassen. Diese Fotos sollten Sie nun den einzelnen Agenturen auf eine etwas ausgefallenere Art und Weise zukommen lassen.
  • Erstellen Sie hierzu eine einfache Internetseite oder lassen Sie sich diese anfertigen. Diese können Sie dann als Aushängeschild für Ihr Vorhaben immer wieder nutzen, um Ihre Karriere als Fußmodel zu starten. Der Inhalt Ihrer Homepage sollte aus einer Vielzahl von verschiedenen Fotografien Ihrer Füße im bekleideten sowie barfüßigen Zustand bestehen. Senden Sie an die E-Mail-Adressen der von Ihnen ausgewählten Agenturen einige persönliche Worte und stellen Sie sich kurz vor. Im Anhang sollten Sie schon einige der schönsten und aussagekräftigsten Fotos Ihrer Füße mitsenden. Achten Sie hier darauf, dass Sie mit den Bildern Ihrer Füße jede mögliche Pose abdecken. Verweisen Sie innerhalb Ihres Anschreibens jetzt noch auf Ihre Internetseite und machen Sie den Leser auf das, was er dort zu sehen bekommt, neugierig.
  • Die  Internetadressen der weltbekannten Modelagenturen finden Sie unter Eingabe des Namens ebendieser mit jeder vorhandenen Suchmaschine des Internets. Dort werden Sie auch die nötigen Kontaktadressen in Erfahrung bringen können. Mit etwas Glück kommt Ihre Bewerbung als Fußmodel vielleicht zur richtigen Zeit.
  • Zu Terminen sollten Sie immer jemanden aus Ihrem männlichen Bekannten- oder Familienkreis mitnehmen und somit zeigen, dass Sie nicht alleine dastehen. Sie werden schließlich nie wissen, welche Leute Sie auf diesem Sektor kennenlernen müssen, um als Fußmodel Fuß zu fassen. Sollte von Ihnen verlangt werden, einen gewissen Betrag zu investieren, brechen Sie auf der Stelle das Gespräch ab und verlassen Sie die Örtlichkeit.

Schönheit muss gepflegt werden

Wenn Sie den Berufswunsch als Fußmodel zu arbeiten weiterverfolgen wollen, ist es an Ihnen etwas für den Erhalt Ihrer makellosen Füße zu tun.

  • Das tägliche Pflegen mit geeigneten Mitteln gehört ab jetzt genauso dazu, wie der Verzicht auf hochhackige enge Schuhe. Mit diesen werden Sie wohl ab und an für Fotos posieren, privat wären Sie Ihrer Arbeit als Fußmodel wohl eher abträglich, da hier Druckstellen, Hühneraugen und Hornhaut auftreten könnten, die Ihre Modelkarriere stark beeinflussen würden.
  • Planen Sie regelmäßig einen Besuch in einer Fußpflegepraxis ein. Hier bekommen Sie professionelle Hilfe und können sicher sein, dass, wenn die nächste Buchung kommt, Ihre Füße für Ihre Arbeit als Fußmodel bestens vorbereitet sein werden.
Teilen: