Alle Kategorien
Suche

Fußballspielen - vor dem Training wärmen Sie sich so richtig auf

Beim Fußballspielen brauchen die Spieler ihre Muskeln über einen langen Zeitraum. Damit es nicht zu Verletzungen kommt, ist das richtige Aufwärmen des Körpers vor dem Training sehr wichtig.

Vor dem Fußballspielen ist das Aufwärmen wichtig.
Vor dem Fußballspielen ist das Aufwärmen wichtig.

Vor dem Training ist für Fußballspieler das Aufwärmen dran. Nur wer richtig aufgewärmt ist, kann sich beim Fußballspielen richtig einbringen und seine Muskeln und Gelenke vor unnötigen Verletzungen schützen.

Das Aufwärmen vor dem Training

  1. Vor dem Fußballtraining sollten Sie die Spieler laufen lassen. Einige lockere Runden um den Sportplatz zu rennen, stimmt sie auf den Sport ein, durchblutet den Körper und wärmt sie auf. Je nach Bedarf können Sie in die Laufeinheit auch lockere Sprünge und Drehungen einbauen.
  2. Sind die Spieler ein paar Runden gerannt, beginnen Sie mit Dehnungsübungen. Stellen Sie sich dafür aufrecht hin, stellen Sie die Beine weit auseinander und beugen Sie den Oberkörper abwechselnd zum linken und zum rechten Fuß. Die Hände sollten dabei den Boden berühren und jede Beugung sollte einen Moment lang gehalten werden. Diese Übung lässt sich auch im Sitzen mit geöffneten Beinen ausführen. Dabei wird der Oberkörper ebenfalls zum Fuß gebeugt.
  3. Um die Vorderschenkel zu dehnen, ziehen die Spieler anschließend den linken Fuß zum Po und halten ihn mit der Hand einige Momente fest. Anschließend wird der rechte Fuß zum Po geführt und ebenfalls einen Moment gehalten.
  4. Um die Innenschenkel zu dehnen, stellen Sie sich aufrecht hin und stellen das linke Bein weit vor sich auf dem Boden ab. Gehen Sie dabei in die Knie und strecken Sie das rechte Bein weit nach hinten aus. Die Hände werden auf dem Boden abgestützt, während die Dehnung gehalten wird. Anschließend wird die Seite gewechselt.

Beim Fußballspielen aufwärmen

  • Das Aufwärmen vor dem Training kann auch mit einem Ball kombiniert werden. Bei der ersten Übung rennen die Spieler dafür über den Platz und ziehen abwechselnd die Knie in die Höhe. Schwieriger wird es, wenn Sie mit dem Knie während der Übung einen Ball balancieren müssen.
  • Ein leichtes Ballspiel zwischen zwei Spielern eignet sich ebenfalls zum Aufwärmen. Dafür stellen sich die Spieler in Paaren auf und schießen sich abwechselnd gegenseitig den Ball zu.
  • Haben Sie Kegel, stellen Sie diese in einigem Abstand zueinander in einer Reihe auf. Jeder Spieler erhält einen Ball und muss diesen im Slalom um die Kegel herum spielen.

Sind Sie mit dem Aufwärmen vor dem Training fertig, können Sie mit dem Fußballspielen beginnen. Viel Freude dabei!

Teilen: