Alle Kategorien
Suche

Fußballspiel - Vorbereitung optimal durchführen

Eine gute Vorbereitung auf das kommende Fußballspiel kann den entscheidenen Vorteil bringen. So machen Sie sich und Ihre Mannschaft bereit für das anliegende Fußballspiel.

Vernachlässigen Sie nie die Vorbereitung.
Vernachlässigen Sie nie die Vorbereitung.

Die Vorbereitung für das Fußballspiel planen

  • Vereinbaren Sie mit Ihrer Mannschaft den Zeitpunkt des Treffens so, dass Sie mindestens 20 Minuten vor dem eigentlichen Beginn des Fußballspiels schon fertig umgezogen sind und auf dem Platz stehen können.
  • Bei einem Auswärtsspiel ist es wichtig, dass Sie schon vor dem letzten Training vor dem Spiel wissen, wie lange Sie für die Anfahrt brauchen werden, damit Sie den Spielern sagen können, wann Sie sich zum gemeinsamen Losfahren treffen.
  • Geben Sie in der Kabine nach dem Umziehen die Aufstellung bekannt. Dadurch können sich Ihre Spieler voll auf das Spiel konzentrieren und sind nicht abgelenkt durch die Frage, ob sie denn nun in der Startaufstellung stehen.
  • Zu einer guten Vorbereitung gehört auch immer eine gute Ansprache. Motivieren Sie Ihr Team. Wenn Sie sogar schon den Gegner und dessen Spieler kennen, können Sie auch schon die Stärken beziehungsweise Schwächen Ihres Gegners mit in Ihre Ansprache einbringen.
  • Lassen Sie Ihre Spieler sich gemeinsam warm laufen. Die Muskeln müssen auf Betriebstemperatur gebracht werden und das gemeinsame Einlaufen verstärkt den Teamgedanken.
  • Ihren Torwart sollten Sie individuell aufwärmen. Entweder Sie oder einer der Auswechselspieler sollte den Torwart warm schießen und mit ihm ein Torwarttraining durchführen. 
  • Nach dem Warmlaufen sollten Sie den Ball mit in die Vorbereitung einfließen lassen. Ob Sie nun 5 gegen 2 spielen lassen, oder sich jeder jeweils einen Partner sucht, mit dem er ein paar Pässe spielt, ist Ihnen überlassen. Wichtig ist bloß, dass Ihre Spieler vor dem Fußballspiel schon den Ball am Fuß gehabt haben.
  • Kurz vor Spielbeginn empfiehlt es sich, das ganze Team noch einmal zusammen zu holen und auf den Gegner einzuschwören. 
  • Lassen Sie zum Abschluss der Vorbereitung auf das Fußballspiel Ihre Spieler dann noch einen Sprint durchführen, zwei gleichzeitig ist empfehlenswert.
  • Wenn Sie wollen, können Sie vor dem Anpfiff Ihre Spieler noch einen Kreis bilden lassen, in dem der Kapitän der Mannschaft noch ein paar letzte Worte mit auf den Weg gibt.
  • Das Dehnen ist übrigens sportmedizinisch bedenklich. Wenn Sie es jedoch für nötig halten, dann können sich Ihre Spieler zum Beispiel nach dem gemeinsamen Einlaufen dehnen.
Teilen: