Alle Kategorien
Suche

Furby ausschalten - Anleitung

Furby ist ein Spielzeug, das aus Japan kommt und in Deutschland von der Firma Hasbro vertrieben wird. Ursprünglich handelte es sich um ein Computerspiel, in dem ein Haustier simuliert wurde. Es wollte gepflegt und gefüttert werden. Aktuell können Sie Furby als App herunterladen. Das Plüschtier agiert ähnlich und arbeitet mit Batterien. Ausschalten können Sie es nicht.

Elektronische Plüschtiere sind bei Kindern besonders beliebt.
Elektronische Plüschtiere sind bei Kindern besonders beliebt.

Furby ist bei Kindern und Teenagern gleichermaßen beliebt. Während kleinere Kinder das Plüschtier gern mögen, ist bei Teenagern die App für das Smartphone oder den Tablet-PC beliebter. Die Spielidee ist an ein Haustier angelehnt, um das sich gekümmert werden muss. Dies kann mit der Zeit einen nervenden Charakter annehmen, da Furby sowohl in der App als auch als Plüschversion sehr laut ist. Ab und an sollten Sie die Figur zur Ruhe kommen lassen, um nicht ständig dadurch abgelenkt zu sein.

Furby ist ein elektronisches Haustier

  • Furby nimmt den Platz eines elektronischen Haustieres ein. Die Kinder sollen sich mit ihm beschäftigen, da er sich sonst langweilt. Sie sollten das Spiel lenken, indem Sie Ihr Kind überzeugen, den Furby immer mal wieder schlafen zu legen. Dies kommt dem Ausschalten des Stofftieres gleich.
  • Der Hersteller von App und Stofftier geht davon aus, dass Furby immer präsent ist und nicht einfach ausgeschaltet und in die Ecke gelegt werden sollte. Dies macht das Haustier jedoch unentbehrlich, und von einem solchen Spielzeug sollten sich die Kinder nicht abhängig machen. Setzen Sie demnach eine Auszeit durch und zwingen Sie Furby zur Ruhe.

Das Ausschalten ist nicht vorgesehen

  • Kaufen Sie Ihrem Kind einen Furby als Plüschtier, sollten Sie wissen, dass das Stofftier nicht über einen Ausschalter verfügt. Dies ist vom Hersteller so gewollt, da man ein Haustier ja auch nicht einfach in die Ecke stellen kann. Da Furby jedoch mit der Zeit nerven kann, sollten Sie das Ausschalten erzwingen.
  • Entfernen Sie die Batterien, um Furby zur Ruhe zu bringen. Dies ist jedoch mit einer Löschung des internen Speichers verbunden. Furby nimmt mit der Zeit einen bestimmten Charakter an. Legen Sie die Batterien wieder ein, beginnen das Kennenlernen und die Charakterentwicklung von vorn.
  • Möchten Sie dies verhindern, sollten Sie für eine ruhige Umgebung sorgen. Wie jedes Haustier wird Furby in regelmäßigen Abständen schlafen. Er wacht auf, wenn er ein Geräusch hört. Während des Schlafs schaltet er sich aus. Legen Sie das Plüschtier demnach in einem ruhigen Raum "schlafen". Im Keller oder nicht benutzten Gästezimmer gibt Furby Ruhe und die angesammelten Informationen werden nicht gelöscht.

Bevor Sie den Plüsch-Furby kaufen, sollten Sie wissen, dass ein klassischer Schalter zum Ausschalten der Figur nicht vorgesehen und somit auch nicht angebracht ist. Kinder sollten nicht nur elektronisches Spielzeug haben, sondern sich auch kreativ beschäftigen. Soll es unbedingt ein Furby sein, vereinbaren Sie Zeiten, in denen mit der Figur gespielt werden darf. Diese sollten sich mit längeren Auszeiten abwechseln, auch dann, wenn Furby durch die Pause vernachlässigt wird.

Teilen: