Alle Kategorien
Suche

Fundament für einen Zaun gießen - Anleitung

Wenn Sie einen Garten besitzen und nicht wollen, dass dieser von jedem betreten wird, müssen Sie ihn einzäunen. Wenn Sie dies in Angriff nehmen, benötigen Sie jedoch auch ein Fundament für diesen Zaun.

Ein guter Zaun benötigt ein Fundament.
Ein guter Zaun benötigt ein Fundament.

Was Sie benötigen:

  • Beton
  • Schalbretter Stärke 1 cm
  • Kies
  • Metallstangen
  • Kunststofffolie

Um eine gute Stabilität zu erhalten, genügt es nicht, einfach die Pfosten nur so in die Erde zu rammen. Hier kann nur ein ordentliches Fundament für Stabilität sorgen. Auch sollten Sie auf Metallstangen zurückgreifen, die mit Kunststoff ummantelt sind, da diese vor der Witterung geschützt sind und nicht wie bei Holz später einmal wieder ausgetauscht werden müssen. Beim Fundament für Ihren Zaun haben Sie zwei Möglichkeiten, dieses anzubringen.

Die Schalung im Fundament für den Zaun belassen

  1. Sie müssen zuerst einen Graben in der Länge des Zaunes mit einer Breite von 15 cm und einer Tiefe von ebenfalls 15 cm ausheben.
  2. Wenn Sie dies getan haben, setzen Sie seitlich Ihre Schalbretter so ein, dass sie eben mit dem Boden abschließen.
  3. Diese sollten Sie nach jedem Meter mit einem passenden Holzstab gegeneinander fixieren.
  4. Danach schlagen Sie in regelmäßigen Abständen Ihre Metallstangen für den Zaun in den Boden ein. Achten Sie auf gleichmäßige Höhe.
  5. Nun füllen Sie Kies auf 5 cm Höhe in den Graben ein und verdichten diesen eventuell mit einem schweren Bauhammer oder einem Holzbrett, an dem Sie einen Stab angebracht haben.
  6. Jetzt rühren Sie den Fertigbeton nach Anweisung an und befüllen Ihren Graben damit. Achten Sie darauf, dass Sie die Fixierhölzer während des Ausgießens wieder entfernen.
  7. Nachdem alles gut getrocknet ist, haben Sie Ihr Fundament fertiggestellt und können Ihren Zaun befestigen.

Die Schalung wieder aus dem Fundament entfernen

  1. Wenn Sie die Schalung nach dem Gießen des Fundaments wieder entfernen wollen, gehen Sie genauso vor, wie vorher beschrieben. Allerdings müssen Sie, wenn die Schalung angebracht ist, diese mit einer Kunststofffolie belegen.
  2. So ist es möglich, dass Sie die Schalbretter nach der Trocknung wieder herausziehen können.
  3. Den dadurch entstehenden Spalt müssen Sie danach wieder mit Erde befüllen und befestigen. 
Teilen: