Alle Kategorien
Suche

Fundament für einen Anbau anlegen - praktische Ratschläge

Genügt der vorhandene Platz Ihres Hauses nicht mehr, können Sie mit einem Anbau Abhilfe schaffen. Das Fundament dafür lassen Sie von einem Statiker berechnen.

Das Fundament berechnet der Statiker.
Das Fundament berechnet der Statiker.

Was Sie benötigen:

  • Architekt
  • Statiker
  • Fundament
  • Bagger
  • Stahlbewährung
  • Beton

Fundament für Hausvergrößerung anlegen

Für die Planung Ihres Anbaus sollten Sie einen Architekten oder einen Statiker hinzuziehen. Anhand Ihrer Vorstellungen fertigt dieser einen Bauplan für das Fundament, den Innenausbau sowie den Außenbau an.

  • Lassen Sie den Bauplan für das Fundament und den Aufbau Ihres Anbaus in jedem Fall von einem Fachmann vornehmen, da dieser die entsprechenden Richtlinien und Vorschriften dafür kennt.
  • Durch den Anbau steigert sich der Wert Ihrer Immobilie, was bedeutet, dass Sie Ihre Gebäudeversicherung dementsprechend ändern müssen, um ausreichend abgesichert zu sein.
  • Überlegen Sie, welches Fundament sich für Ihren Anbau am besten eignet, und lassen Sie sich gegebenenfalls auch dazu von einem Fachmann beraten. Die Entscheidung ist vor allem von der künftigen Nutzung abhängig. Das Fundament muss alle wirkenden Kräfte aufnehmen können, die beispielsweise bei einer Garage, einer Wohnraumnutzung oder einem Wintergarten sehr unterschiedlich sind.

Bodenplatte für einen Anbau planen

  • Beim Fundament für einen Anbau müssen Sie nicht nur die Tragfähigkeit, sondern auch die Frostsicherheit beachten.
  • Soll das Fundament auf aufgeschüttetem Boden angelegt werden, müssen Sie den Boden vorab verdichten, und die Tragfähigkeit von einem Statiker prüfen lassen.
  • Bauen Sie einen Wintergarten an genügt zur Lastenverteilung eine stahlbewährte Betonplatte.
  • Beachten Sie außerdem, dass Wintergärten als Anbau dieselben Anforderungen an die Wärmedämmung erfüllen müssen, wie das Hauptgebäude. Die Vorschriften zur Wärmedämmung sind in der Energiesparverordnung verankert.

Es gibt verschiedene Fundamentarten für einen Anbau. Dazu gehören Punkt-, Streifen- und Ringfundamente. Die Auswahl des richtigen Fundaments richtet sich nach der jeweiligen Nutzung, der Frostsicherheit und der Energiesparverordnung.

Teilen: