Alle Kategorien
Suche

Fugen entfernen - so gelingt's

Fugen entfernen kann bedeuten, Silikonfugen entfernen oder die Fugen zwischen Fliesen zu entfernen. Ersteres ist relativ leicht - mit einem Cutter oder Messer und ggf. mit einem speziellen Mittel, das die Fugen anlöst. Aber Fugen zwischen Fliesen zu entfernen ist ein wahres Kunststück. Darum soll es hier nun gehen.

Fugen entfernen ist eine Heidenarbeit.
Fugen entfernen ist eine Heidenarbeit.

Was Sie benötigen:

  • Meißel
  • Geduld und Zeit

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung ist einmal eine Anleitung einer etwas anderen Art, denn sie besteht darin, dass eine erste Möglichkeit von Ihnen verworfen werden soll bzw. Sie gewarnt werden sollen. Auch eine zweite Möglichkeit sollen Sie als die noch nicht optimale erkennen und schließlich die dritte Möglichkeit als die beste wählen.

So glückt es, Fugen zu entfernen

  1. Wenn Sie finanziell tiefer einsteigen können und schnell ans Ziel kommen möchten (bzw. sich das erhoffen) mithilfe von Motorkraft, dann können Sie sich im Baumarkt eine Profifugenfräse kaufen. Diese Fräse wird auf einen Bohrer aufmontiert. Mit einer solchen Vorsatzfräse so umzugehen, dass Sie Ihre Fliesen nicht beschädigen, ist allerdings extrem schwierig. Der Bohrer rutscht leicht ab, und wenn Sie es knirschen hören, müssen Sie fürchten, dass die Fliesen Schaden erlitten haben. Sie bekommen zwar die Fugen frei, aber die Ränder der Fliesen sind nicht mehr glatt, sprich: Die Fliesen sind ruiniert. Außerdem gelangen Sie mit einer solchen Vorsatzfräse nicht in die Ecken. Sie können die Fugen also im Grunde nur entfernen, indem Sie die Fliesen gleich mit entfernen.
  2. Die eigentliche Schwierigkeit beim Fugenentfernen liegt also darin, dass der Rand der Fliesen in Mitleidenschaft gezogen wird.  Besser bedient als mit der oben beschriebenen Fugensäge sind Sie - wenn Sie schon elektrische Hilfe in Anspruch nehmen möchten - mit einer Oszillatorsäge. Mit einem solchen speziellen Werkzeug können Sie mehr Feinarbeit leisten.
  3. Am empfehlenswertesten ist es aber, mit eigener Körperkraft ans Werk zu gehen und viel Zeit einzuplanen. Besorgen Sie sich im Baumarkt spezielle Fugenmeißel, mit denen Sie die Fugen entfernen können. Als Selbst-ist-die-Frau- bzw. Selbst-ist-der-Mann-Arbeit brauchen Sie eine Unmenge Zeit, eine Unmenge Geduld, ein meditatives Talent und Sinn für Literatur - nämlich am besten eine unzählige Stunden umfassende Hörbuchlesung von Prousts "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit", wenn Sie Ihr tapferes Unterfangen, Fugen selbst ordentlich zu entfernen, in Angriff nehmen wollen.

Wenn Sie nur eine andere Farbe für Ihre Fuge wünschen, dann sollten Sie die Fuge bemalen, wofür es spezielle Farben gibt. Fugen entfernen ist übrigens so heikel und schwierig, dass Fliesenleger sich oft weigern, einen solchen Auftrag anzunehmen und darauf bestehen, die Fliesen neu zu verlegen.

Teilen: