Alle Kategorien
Suche

Füße stinken - so neutralisieren Sie den unangenehmen Geruch

Füße stinken - so neutralisieren Sie den unangenehmen Geruch 1:35
Video von Liane Spindler1:35

Es ist ein peinliches, äußerst unangenehmes Gefühl, wenn man seine Schuhe auszieht und bemerkt, dass die Füße stinken! Doch was kann man gegen diesen Geruch unternehmen? Wie kann man verhindern, dass den Freunden oder Verwandten beim Ausziehen der Schuhe der Gestank der eigenen Füße in die Nase steigt? Stinkende Füße sind ein Problem, mit dem viele Menschen zu kämpfen haben, welches sich jedoch meist durch ein paar einfache Hausmittel aus der Welt schaffen lässt!

Was Sie benötigen:

  • Gute Schuhe
  • Gute Socken
  • Fußdeo
  • Fußbalsam
  • Holzschuhspanner
  • Leichte Schuhe im Büro

So neutralisieren Sie den Geruch stinkender Füße

  1. Um stinkenden Füßen von Vornherein vorzubeugen, sollten Sie sich zunächst das richtige Schuhwerk besorgen, denn billigen Schuhen mangelt es auf Grund minderwertiger Materialien und Klebstoffversiegelungen oft an Atmungsaktivität. Dadurch kann sich die Temperatur im Schuh nicht regulieren, es staut sich Nässe und das Resultat sind stinkende Füße. Achten Sie darauf, dass Sie gerade im Winter solide, wasserfeste Schuhe besitzen und diese regelmäßig imprägnieren, denn durch falsches Schuhwerk beginnen nicht nur die Füße zu stinken, sie erhöhen auch das Risiko einer Fußpilzinfektion. Tun Sie Ihren Füßen etwas Gutes und geben Sie lieber ein paar Euro mehr aus!
  2. Tragen Sie auch in der kalten Jahreszeit keine zu dicken Socken in Ihren Schuhen, denn auch diese bedingen Stinkefüße! Lieber ein wärmeres Paar Schuhe oder hochwertigeres Paar Socken kaufen.
  3. Ein Hilfsmittel gegen Fußschweiß ist Fußdeo. Es hält Ihren Fuß weitgehend trocken und neutralisiert den Geruch. Einen zusätzlichen Schutz bietet Fußbalsam. Durch regelmäßiges Auftragen auf die Füße, vor allem die Zehenzwischenräume, können Sie sowohl Fußschweiß als auch Hornhautbildung entgegenwirken. Beides erhalten Sie preiswert in Drogerie oder Apotheke.
  4. Holzspanner halten nicht nur Ihre Schuhe in Form, sondern sind zudem in der Lage, dem Schuh über den Tag angesammelten Schweiß und Feuchtigkeit zu entziehen. Es empfiehlt sich außerdem den Schuhen durch stetes Wechseln immer wieder Ruhe- und Trockenphasen zu gönnen, so verhindern Sie nicht nur unangenehme Gerüche im Schuh, sondern auch an Ihren Füßen.
  5. Sollten Sie den ganzen Tag im Büro sitzen, versuchen Sie leichte Schuhe zu tragen, welche Sie unter dem Schreibtisch auch hin und wieder ausziehen können.
  6. Seien Sie beruhigt, Fußschweiß ist ein völlig normales Problem, mit dem nahezu jeder zu kämpfen hat, da sich an den Fußsohlen sehr viele Schweißdrüsen befinden. Mit diesen Haushaltsmitteln sollte es jedoch gelingen das Problem in den Griff zu bekommen.
  7. Wenn Sie jedoch alles unternommen haben und sich dennoch keinerlei Besserung feststellen lässt, kann es ratsam sein sich von einem Arzt beraten zu lassen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos