Alle Kategorien
Suche

Für spontane Gäste - einfaches Partybrot mit Käse

Für spontane Gäste - einfaches Partybrot mit Käse1:54
Video von Lars Schmidt1:54

Wenn man spontan Besuch bekommt, dann möchte man diesem vielleicht auch eine Kleinigkeit zum Essen anbieten. Kein Problem ist das mit dem einfachen Partybrot, das mit Käse, ein paar Kräutern und etwas Öl zu einem köstlichen Zupfbrot wird, das prima zu Wein und Bier passt.

Was Sie benötigen:

  • 1 Bauernbrot (etwa 750 g)
  • etwas Olivenöl (gerne auch Chili-Öl, Knoblauch-Öl etc.)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3-4 Scheiben Käse (Gouda, Emmentaler, Maasdamer usw.)
  • 1 EL gehackte Kräuter (Schnittlauch, Petersilie usw.)

Zuerst werden Brot und Käse zurechtgeschnitten

  1. Um ein köstliches Zupfbrot zu erhalten schneiden Sie den Laib Brot zuerst mit einem scharfen Messer auf der gesamten Oberfläche rautenförmig einige Zentimeter tief ein, sodass ein gitterförmiges Muster entsteht.
  2. Den Käse schneiden Sie in kleine Rechtecke. Welchen Käse Sie verwenden, ist Geschmacksache. Nehmen Sie einfach den, den Sie gerade zu Hause haben. Auch die Menge ist ein wenig davon abhängig, wie "käsig" das Ganze sein soll.
  3. Die Knoblauchzehe wird halbiert. Mit der Schnittfläche der halbierten Knoblauchzehe reiben Sie jetzt die Zwischenräume der Schnitte aus. 

Brot füllen und backen - letzte Schritte

  1. Geben Sie etwas Öl in eine kleine Schüssel. Hier können Sie auch nach Belieben das Öl verwenden, welches Ihnen am besten schmeckt. Mit einem Backpinsel bestreichen Sie jetzt die Zwischenräume des eingeschnittenen Brots.
  2. In diese werden jetzt die Käsescheibchen hineingesteckt und einige Kräuter hineingestreut. 
  3. Ganz zum Schluss wird die komplette Oberfläche des Brotes noch einmal mit mit Öl bepinselt, dann kommt das ganze für etwa 15 bis 20 Minuten bei 200 Grad Celsius in den Backofen, bis der Käse schön zerlaufen ist.
  4. Holen Sie das fertige Zupfbrot aus dem Ofen und servieren Sie es Ihren Gästen sofort.

Mit den Zutaten kann man toll variieren

  • Ein solches Rezept ist wie dafür gemacht, ein wenig mit den Zutaten zu experimentieren und es immer wieder neu zu erfinden. Toll schmeckt dieses Brot zum Beispiel, wenn man statt des Scheibenkäses einen leckeren Camembert nimmt und zusätzlich etwas gewürfelte Salami in die Schlitze streut.
  • Mit gewürfelten Tomaten, Mozzarella und etwas gehacktem Basilikum entsteht ein Zupfbrot italienischer Art.
  • Anstelle von Öl und Knoblauch kann man auch ganz einfach etwas Kräuterbutter in die Zwischenräume streichen. So bekommt das Brot einen ganz pikanten Geschmack.

Guten Appetit!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos