Alle Kategorien
Suche

Für den Garten Osterdekoration selber machen

Für den Garten Osterdekoration selber machen2:06
Video von Brigitte Aehnelt2:06

Osterdekoration sieht im Haus und im Garten schön aus. Mit alten Fahrrädern, Blumentöpfen oder Zweigen schmücken Sie Ihren Garten österlich.

Was Sie benötigen:

  • 1 Dose grüner Lack
  • Fahrrad
  • Weidenkorb
  • Blumen
  • Blumentöpfe
  • Farbe
  • Osterservietten
  • Leim
  • Klarlack
  • Katzengrassaat
  • Ostereier
  • Blumendraht
  • Buchsbaumzweige
  • Faden
  • Bast

Den Garten mit einem Fahrrad dekorieren

Beim Osterfest sollten Sie das Haus und den Garten schmücken. Sie haben ein altes Fahrrad, welches in der Garagenecke vor sich hin rostet? Bevor Sie es zum Sperrmüll geben, verschaffen Sie ihm einen letzten Auftritt in Ihrer Osterdekoration im Garten.

  1. Fahrrad lackieren. Lackieren Sie das komplette Fahrrad mit einer Dose grüner Sprühfarbe.
  2. Weidenkorb aufstellen. Wenn das Fahrrad einen Gepäckträger hat, stellen Sie einen Weidenkorb darauf, in den Sie Stroh und ausgeblasene, gefärbte Eier legen.
  3. Körbchen festschrauben. Hat das Fahrrad keinen Gepäckträger, schrauben Sie das Körbchen auf dem Sattel fest oder Sie befestigen Ihre Osterdekoration mit Blumendraht.
  4. Blume hineinstellen. Stellen Sie Blumen, beispielsweise gelbe Primeln, hinein. Das bringt Farbe und lockert die Osterdekoration auf.

Osterdekoration aus Blumentöpfen basteln

Wenn in Ihrem Gartenschuppen ein paar alte Blumentöpfe aus Ton stehen, verwenden Sie diese zur Osterzeit für Ihre Osterdekoration.

  1. Töpfe lackieren. Lackieren Sie die Töpfe außen mit einer hellen Farbe.
  2. Mit Serviettentechnik verzieren. Verzieren Sie die Töpfe mithilfe von Serviettentechnik mit Ostermotiven wie Osterhasen oder bunten Ostereiern. Dazu kleben Sie die obere Lage von Osterservietten mit Leim auf die Töpfe.
  3. Töpfe lackieren. Schützen Sie die Motive mit einer Schicht Klarlack.
  4. Katzengras säen. Füllen Sie die Blumentöpfe mit Erde und säen Sie Katzengras hinein. So erhalten Sie hübsche, wetterfeste Osternester.
  5. Ostereier auslegen. Stellen Sie mehrere Töpfe zu einer Gruppe zusammen und legen Sie einige ausgeblasene, gefärbte oder bemalte Eier hinein.

Osterschmuck aus Zweigen und Draht herstellen

Wenn Sie Ihren Buchs im Garten zurückschneiden, verwenden Sie die abgeschnittenen Zweige für grüne Ideen für die Osterdekoration.

  1. Blumendraht biegen. Biegen Sie einen festen Blumendraht in die Form eines Kranzes oder eines Herzens.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  2. Zweige zusammenfassen. Fassen Sie den abgeschnittenen Buchs zu kleinen Büscheln zusammen.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  3. Zweige festbinden. Legen Sie die Büschel dachziegelartig übereinander. Das bedeutet, dass Sie ein Büschel mit Draht an dem Kranzgerüst befestigen und den Nächsten so darüber legen, dass seine Blätter die braunen Ästchen des vorherigen Büschels überdecken.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  4. Drahtkranz füllen. Arbeiten Sie sich Stück für Stück um den Kranz herum.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  5. Osterdeko verzieren. Verzieren Sie den fertigen Kranz mit einer Schleife aus Bast und hängen Sie ihn im Garten auf. Wenn Sie möchten, können Sie ein paar ausgeblasene, gefärbte Eier hineinhängen.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos