Alle Kategorien
Suche

Für den Benq G2220HD die Treiber installieren und aktualisieren - so geht's

Wenn Sie sich den Benq G2220HD gekauft haben und dieses Gerät als Monitor an Ihrem PC oder Rechner nutzen, müssen Sie darauf achten, dass die Treiber korrekt installiert sind, da es sonst zu Fehlern bei der Anzeige auf dem Bildschirm kommen kann. Deshalb ist es sehr wichtig, dass die Treiber auf dem PC installiert werden und immer auf dem aktuellsten Stand sind.

So installieren und aktualisieren Sie die Treiber.
So installieren und aktualisieren Sie die Treiber.

Benq G2220HD Treiber automatisch installieren

  • Wenn Sie sich den Benq G2220HD zugelegt haben und diesen sofort benutzen möchten, müssen Sie diesen nur über das entsprechende Kabel mit dem PC verbinden und diesen dann anschalten.
  • Da es sich beim Benq G2220HD um einen LCD-Monitor handelt, sollte Ihr PC bzw. das installierte Betriebssystem (z. B. Windows) nun in der Lage sein, die erforderliche Software bzw. die Treiber automatisch zu installieren.
  • Öffnen Sie dazu die Systemsteuerung, die Sie im Startmenü finden können, und wählen Sie dort "Hardware und Sound" aus, woraufhin Sie dann den "Geräte Manager" öffnen.
  • In manchen Fällen kann es vorkommen, dass die Anzeige auf dem Monitor nicht ganz optimal ist, was allerdings in den Einstellungen geändert werden kann, wenn Sie auf dem Desktop die rechte Maustaste drücken und anschließend die Zeile "Bildschirmauflösung" auswählen.

Treiber für den Monitor manuell aktualisieren

Sollten Sie dennoch Probleme mit der Anzeige verschiedener Frequenzen auf Ihrem Benq G2220HD haben, können Sie den Status der Treiber auch manuell überprüfen.

  1. Öffnen Sie dazu die Systemsteuerung, die Sie im Startmenü finden können, und wählen Sie dort "Hardware und Sound" aus, woraufhin Sie dann den "Geräte Manager" öffnen.
  2. Hier sehen Sie nun all Ihre Hardwarekomponenten angezeigt und können dann den Monitor auswählen, wenn Sie ihn in der Liste gefunden haben sollten.
  3. Diesen klicken Sie dann mit der rechten Maustaste an, sodass sich ein neues Fenster öffnet, in dem Sie anschließend die Option "Treibersoftware aktualisieren" anklicken müssen.
  4. Nun sorgt Ihr Betriebssystem dafür, dass die neusten Treiber heruntergeladen werden und anschließend auf Ihrem PC installiert werden können, sodass Ihr Rechner wieder auf dem neusten Stand ist.
Teilen: